Anzeige
25 Jahre Johanniter Pflege in Amberg

25 Jahre Johanniter Pflege in Amberg

2 Minuten Lesezeit (482 Worte)

Amberg. Die Pflege eines hilfsbedürftigen Menschen stellt für viele eine riesige Aufgabe dar. Die häusliche Pflege eines Angehörigen kostet viel Kraft und Zeit. Gerade für berufstätige Menschen ist das eine Mammutaufgabe und sie suchen nach Lösungen. Das Pflegeteam Amberg der Johanniter unterstützt jeden, der dringend bei der Pflege eines geliebten Menschen Hilfe braucht.

Das Team wurde am 01. Juni 1992 aus einem sozialen Hilfsdienst gegründet, um hilfs- und pflegebedürftigen Menschen professionelle Unterstützung bei den täglichen Dingen wie Haushalt, tägliche Körperpflege oder medizinische Versorgung zu geben. Die Sozialstation bezog die Räumlichkeiten des ehemaligen Rollstuhlfahrer- und Behindertenclubs in der Jahnstraße.

Der nächste Umzug folgte 1992/1993 in die Pfistermeisterstraße. Das Angebot der Leistungen wurde auf Fahrdienst, Erste-Hilfe-Ausbildung und Essen auf Rädern erweitert. Die Voraussetzungen für die Patienten verbesserten sich 1995, als die Einführung der Pflegeversicherung in Kraft trat. Die EDV hielt auch Einzug in den ambulanten Pflegedienst, wofür die Pflegekräfte viel lernen mussten. 

Ab 1995 beteiligte sich die Sozialstation an den Johanniter-Weihnachtstruckern, die Hilfspakete zu bedürftigen Menschen im Ausland bringen. Viele Zivildienstleistende unterstützten damals noch die Pflegekräfte. Bis 2010 war der Zivildienst für jeden Kriegsdienstverweigerer Pflicht, danach durfte man sich freiwillig melden. Der Wegfall der Zivis stellte für die teilweise überforderten Pflegekräfte eine zusätzliche Belastung dar. 1999 bezog die Johanniter-Sozialstation zusammen mit anderen Hilfsdiensten Räumlichkeiten in der Marienstraße, und es wurde eine weitere Zweigstelle im Jahr 2000 in Vilseck eröffnet. 2013 wurde eine Betreuungsgruppe für Menschen mit Gedächtnisstörungen in Amberg gegründet. Jeden Dienstag werden Senioren liebevoll betreut und es wird viel Zeit für die älteren Menschen eingesetzt, die leider im Alltag sehr oft fehlt.

Seit 20 Jahren bieten die Johanniter außerdem einen Krankenhausbesuchsdienst an. Die Pflegekräfte besuchen ihre Patienten bei Krankenhausaufenthalt. Das Zwischenmenschliche hat bei den Pflegekräften einen sehr hohen Stellenwert.

Am Samstagabend feierte das Pflegeteam Amberg im Rathaus Amberg sein 25-jähriges Bestehen. Regionalvorstand Martin Steinkirchner begrüßte die zahlreichen Gäste. An den Feierlichkeiten nahmen der Oberbürgermeister der Stadt Amberg, Michael Czerny, Richard Reisinger, Landrat des Landkreises Amberg-Sulzbach sowie Dr. Harald Schwartz, Mitglied des Landtags, teil. Michael Czerny lobte in seiner Rede den großen Einsatz der Pflegekräfte und bemerkte, dass es gerade in der Pflege noch sehr viel politischen Handlungsbedarf gibt. Richard Reisinger sowie Dr. Harald Schwartz brachten ihre große Dankbarkeit an die Pflegekräfte zum Ausdruck. Die Geschichte der letzten 25 Jahre wurde in Bildern von Martin Steinkirchner und Beate Först, Pflegedienstleitung, präsentiert.

Um die gesamte Zufriedenheit darzustellen, wurden Patienten, Mitarbeiter und Auszubildende interviewt. Die Zufriedenheit spiegelte sich in deren Worten wider und gerade bei den Mitarbeitern bemerkte man die Motivation, zu helfen. Die Ehrung einer langjährigen Pflegekraft und die Überreichung einer kleinen Anerkennung an jede Pflegekraft rundeten die Feier ab. Die Festlichkeit wurde durch klassische Musik untermalt.

Auch wenn die Pflege eines hilfs- und pflegebedürftigen Menschen in der heutigen Zeit durch Zeitmangel, Personalmangel und vielen anderen Gründen eine riesengroße Aufgabe für jede Pflegekraft bedeutet, ist jedoch für jeden die einzige Priorität, Menschen zu helfen.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayernkurier.de/

Region Schwandorf

17. Juni 2021
Schwandorf. Die Jugendbildungsstätte in Waldmünchen öffnet wieder die Tore und der Betrieb läuft an. Einige interessante Freizeiten für Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Schwandorf können während der Sommerferien angeboten werden. ...
17. Juni 2021
Nittenau. Die Stadt Nittenau stellt ab sofort einen neuen Container für Rasenschnitt am Gelände des TSV Nittenau 1904 e.V. zur Verfügung. ...
17. Juni 2021
Schönsee. Schon vor der offiziellen Auftaktveranstaltung mit der Night of Light am 22. Juni lädt die Kulturstadt Bayern-Böhmen 2021 Wunsiedel am Samstag und Sonntag, 19. und 20. Juni, Gäste zu zweisprachigen historischen Stadtführungen ein. Beim Mitt...
17. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Bewegung ist gesund! Das gilt nicht nur für die jüngeren Generationen. Auch für Senioren ist regelmäßige Bewegung wichtig, um selbst im hohen Alter noch fit zu bleiben. ...
17. Juni 2021
Schwandorf/Cham. Selbstständig zu sein hat viele Gesichter. Natürlich ist es ein tolles Gefühl, selbstbestimmt zu arbeiten oder das Hobby zum Beruf zu machen, doch bringt die Selbstständigkeit natürlich auch Pflichten mit sich. Wie es sich tatsächlic...
17. Juni 2021
Oberviechtach. Das OVIGO Theater präsentiert zwei neue Premieren für den wiederbelebten Theaterbetrieb nach dem Corona-Lockdown. Die Zeitreisen – geführte Erlebniswanderungen mit Schauspiel – zur Burg Murach bei Oberviechtach werden nun neben der kla...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Amberg. „Natürlich verstehen wir, dass es den Mountainbikern Spaß macht, ihren Sport auf unserem schönen Mariahilfberg auszuüben. Man darf aber nicht vergessen, dass es sich bei unserem Berg um ein wertvolles Landschaftsschutzgebiet und ein beliebtes...
15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...

Für Sie ausgewählt