Anzeige
2.-Ehrenmitglied RK Vorsitzender Josef Niedermeier, Ehrenmitglied Hans Schuierer und Oberst d. R. Erwin Reus (v. links). Bild: © Ludwig Dirscherl

Altlandrat Hans Schuierer - Ehrenmitglied der Traditionskameradschaft Sicherungsbataillon 48

2 Minuten Lesezeit (496 Worte)

Schwandorf/Klardorf: Im Beisein der Gesamtvorstandschaft ehrte die Traditionskameradschaft Sicherungsbataillon 48 Altlandrat Hans Schuierer im Turmrestaurant Obermeier in Klardorf. Vor der offiziellen Ernennung zum Ehrenmitglied brachte der ehemalige Bataillonskommandeur Oberst d. R. Erwin Reus das erfolgreiche Wirken des Bataillons zum Ausdruck.


Die Angehörigen dieses einmaligen Verbandes, der in Amberg stationiert war, kamen überwiegend aus Niederbayern, der Oberpfalz und Oberfranken. Dieses Bataillon hatte innerhalb der Bundeswehr eine herausragende Stellung und den teilnehmenden Soldaten und Reservisten sehr viel bei den Übungen abverlangt. Im Vergleich zu den meisten Verbänden anderer Bundesländer hatte das Bataillon eine Antrittsstärke von weit über 90 % seiner Soldaten.

In treuer Pflichterfüllung und hoher Einsatzbereitschaft setzten sich die Angehörigen erfolgreich für Frieden, Freiheit und Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland ein, so Oberst Reus. Er betonte in seiner Laudatio, dass Altlandrat Schuierer auch ein „48-er" hätte sein können, denn er hatte während seiner Dienstzeit als Landrat auch so manchen Kampf führen müssen, um seine Aufgaben mit Durchsetzungskraft zum Wohle der Landkreisbürger zu erfüllen und die gesteckten Ziele zu erreichen. Er gehöre mittlerweile zu einer fast ausgestorbenen Spezies, die nicht immer vom Zeitgeist getrieben mit geschwommen ist, sondern stets aufrecht, beharrlich und geradlinig die angestandenen Probleme bewältigt und gemeistert hat. Dafür verdiene er uneingeschränkt Respekt und hohe Anerkennung. Auch habe er bei der ersten Begegnung feststellen können, dass sich Hans Schuierer in unserem Kreis sehr wohl gefühlt habe.

Anschließend überreichte 1. Vorsitzender Oberstabsfeldwebel d. R Josef Niedermeier, die Ernennungsurkunde und die damit verbundene Kameradschafts-Ehrennadel in Gold des Traditionsverbandes Sicherungsbataillon 48. Zur Begründung der Ehrenmitgliedschaft führte Niedermeier aus, dass der Geehrte aufgrund seiner 24-jährigen Amtszeit als Landrat auch im Katastrophenschutz und somit auch für die Sicherheit und Schutz der Landkreisbürger verantwortlich war.

Er lobte die stets gute Zusammenarbeit mit den im Landkreis stationierten Bundeswehreinheiten in Oberviechtach, Pfreimd, Neunburg v. W und bis 1992 auch in Burglengenfeld. Übungsvorhaben der ehemaligen 4. Panzergrenadierdivision wurden seitens des Landratsamtes immer unterstützt. Hinzu gekommen ist die seit dem Jahre 2019 bestehende enge Verbindung und besondere Freundschaft zu unserer Traditionskameradschaft des Sicherungsbataillons.

Altlandrat Hans Schuierer bedankte sich für die Einladung und für die ihm zuteil gewordene Ehrung. Er selbst als sogenannter „Weißer Jahrgang" pflegte immer gute Kontakte zu den Bundeswehreinheiten und Reservistenkameradschaften. Regelmäßig war er bei den Tagungen der Kommandeure dabei und hatte immer offene Ohren für die Belange der Soldaten. „Ich freue mich über die Aufnahme in den Kreis der Geehrten und auf weitere Begegnungen mit den Kameraden dieser RK", so Schuierer.

Überrascht wurde der 2. Vorsitzende der RK Stabsunteroffizier d. R. Arthur Fischer, der vom stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisgruppe Oberpfalz-Mitte, Xaver Weber, mit der Ehrennadel des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundewehr e.V. in Gold ausgezeichnet wurde. Insbesondere seine Verdienste für die Erstellung der Verbandschronik lobte Weber. Mit diesem Werk wurde die Geschichte dieses einmaligen Verbandes niedergeschrieben und ist für alle Kameraden ein bleibendes Dokument.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Die Geehrten Arthur Fischer (2.v. links) und Altlandrat Hans Schuierer (Mitte) im Kreise der Vorstandschaft.      Bild: © Ludwig Dirscherl
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayernkurier.de/

Region Schwandorf

24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt