Attraktives Angebot für den schmalen Geldbeutel: Fifty-fifty-Taxitickets

Taxi_Jugend_Nittenau Jugendliche können beim Taxifahren gut Geld sparen. Bild: © Alexandra Oppitz

Nittenau. Seit Januar 2022 können die beliebten Fifty-fifty-Taxitickets im Tourismusbüro Nittenau erworben werden. Das Projekt vom Kreisjugendring Schwandorf ermöglicht es 14- bis 21-Jährigen bequem, sicher und günstig durch den Landkreis zu fahren. Es ist egal, wie viele MitfahrerInnen im Taxi sitzen. Wichtig ist, dass am Ende der Fahrt mit den Taxitickets gezahlt wird. Es können auch Fahrten in die Nachbarlandkreise, wie Regensburg, Amberg, Weiden und Cham, unternommen werden. Bislang waren die Tickets außerdem nur an Wochenenden und in den Ferien gültig. Doch ab sofort gelten die Gutscheine auch an den Wochentagen.

„Egal ob es ins Kino, zu einer Party oder ins Freibad gehen soll, mit dem Angebot können wir Jugendliche mobiler und eigenständiger werden", betont Lucas Pöllinger vom Nittenauer Jugendparlament. Ein Ticket hat einen Wert von fünf Euro, kostet jedoch nur 2,50 Euro. Die NutzerInnen wählen ihren Zielort und können die Tickets bei allen teilnehmenden Taxiunternehmen im Landkreis Schwandorf einlösen.

Mit dabei ist das Taxiunternehmen Schmidbauer aus Nittenau. Jugendliche können dort unter der Woche bis 22.00 Uhr, am Wochenende sogar rund um die Uhr ein Taxi bestellen. „Wir machen bei dieser Aktion gerne mit", erklärt Geschäftsführer Dieter Schmidbauer. Mit seinen neun Autos, darunter ein Bus und zwei Touran, könne er auch größere Gruppen transportieren. Ein vorhandener Virenschutz in allen Wägen und das mehrmalige Desinfizieren am Tag sorgen zudem für mehr Sicherheit während der Fahrt.

Bei allgemeinen Fragen steht der Kreisjugendring gerne zur Verfügung (09431/20336, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein., www.kjr-schwandorf.de/50-50).

Für das Tourismusbüro Nittenau steht Frau Schindler bei Fragen rund um das 50-50-Taxiprojekt persönlich zu den Öffnungszeiten oder telefonisch unter 09436/902733 bzw. per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.) zur Verfügung.

Anzeige

Per Feueralarm den Ernstfall geprobt
KoKi bietet spezielle Kurse an
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.