Anzeige
EAT-Gottstein Dank und Anerkennung auch von der Ehrenamtsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung, Eva Gottstein. Foto © BFV

Bayerischer Fußball-Verband: Ehrenamtstag in der Oberpfalz

3 Minuten Lesezeit (560 Worte)

Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen leben für ihre Klubs. Sie stehen selten im Rampenlicht, aber ohne sie ginge in den Vereinen nichts.


Das weiß auch der Bayerische Fußball-Verband und stellte beim Ehrenamtstag des Fußballbezirks Oberpfalz im Schlossstadel Schmidmühlen diese verdienten Vereinsmitarbeiterinnen und Vereinsmitarbeiter in den Mittelpunkt.

Viele Ehrengäste – darunter zahlreiche Fußballfunktionäre – fanden ebenfalls den Weg nach Schmidmühlen und verdeutlichten mit ihrer Anwesenheit den Stellenwert des Ehrenamts. Bürgermeister Mathias Huger und BLSV-Bezirksvorsitzender Hermann Müller überbrachten zudem Grußworte.

Der Oberpfälzer Fußballchef Thomas Graml blickte in seiner Begrüßung auf die Herausforderungen für die Vereinsarbeit in der Corona-Pandemie zurück. „Dass unsere Vereine gut durch die Krise gekommen sind, ist vor allem ein Verdienst der vielen Freiwilligen, die mit Tatkraft den Vereinen geholfen haben". Kritisch fragte er, wie wohl die Gesellschaft ohne diese ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ausschauen würde. An die Adresse der politischen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern gerichtet forderte Graml: „Dankesworte reiche nicht aus. Es muss spürbare Erleichterungen für Vereine und Vorteile für Ehrenamtliche geben".

Die Ehrenamtsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Eva Gottstein, sparte in ihrer Festrede nicht mit Lob: „Das Ehrenamt in Bayern ist lebendig, bunt und vielfältig. Ohne sie geht es nicht, ohne sie rollt kein Ball auf den Fußballplätzen." Die Landtagsabgeordnete stellt fest, dass das Herz des Sports im Amateurbereich schlage. Sie benannte aber auch die kommenden Herausforderungen. „Viele Kinder wurden zu Couchpotatoes. Wir müssen sie zurück auf die Sportplätze holen."

Der Höhepunkt war die Auszeichnung der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer aus den Klubs. Zusammen mit dem Bezirks-Vorsitzenden Thomas Graml, den Kreis-Vorsitzenden Rupert Karl (Regensburg) und Albert Kellner (Amberg/Weiden) sowie dem Kreis-Spielleiter Ludwig Held (Cham/Schwandorf) übergaben die Kreis-Ehrenamtsbeauftragten Barbara Beer (Regensburg), Christoph Kellner (Amberg/Weiden) und Bezirks-Ehrenamtsreferent Reinhard Regensburger die DFB-Sonderehrung in Form einer Uhr und Urkunde an die Ausgezeichneten. Umrahmt wurde die Feierstunde von der Blaskapelle St. Ägidius Schmidmühlen.

Die Geehrten im Überblick:

Kreis Regensburg:

Bianca Walter (SV Sallern), Gertraud Eisner (TSV Beratzhausen), Gertraud Poschenrieder (SSV Schönhofen), Ida Maschauer (DJK SV Keilberg), Albert Schön (DJK Johannis Daßwang), Erwin Achhammer (SV Lengenfeld), Franz Schöppl (SC Sinzing), Franz Zierhut (FC Thalmassing), Günther Eibner (FSV Kottingwörth), Helmut Weber (TSV Dietfurt), Heribert Pitzl (SV Sanding), Maximilian Beer (SV Nittendorf), Michael Seidinger (TSV Aufhausen), Oliver Köhler (FC Jura 05), Walter Rodestock (TSV Hohenfels), Werner Linhart (SC Regensburg)

Kreis Amberg/Weiden:

Martina Breundl (SC Schwarzenbach), Dagmar Nachtigall (SpVgg SV Weiden), Michaela Scheler (SV Inter Bergsteig Amberg), Josef Bauer (SV Hahnbach), Gerhard Egerer (TSV Pressath), Horst Kopp (SV Waldau), Josef Prunhuber (SpVgg Trabitz), Hans Rumpler (Sportfreunde Ursulapoppenricht), Georg Reindl (1. FC Rieden)

Kreis Cham/Schwandorf:

Sylvia Götz (1. FC Schmidgaden), Carmen Knerer (SC Weinberg Schwandorf), Gabi Nebel (TSV Sattelpeilnstein), Gabriele Schlagenhaufer (FC Niedermurach), Helmut Bahl (SV Altendorf), Andreas Bitterbier (1. FC Katzdorf), Hubert Dobmeier (SV Pullenried), Hans Eckmann (TSV Sattelpeilnstein), Armin Horn (1. FC Schwandorf), Franz Jauernig (TSV Stulln), Dr. Karl-Heinz Saur (TSV 1880 Schwandorf), Günther Schreiner (ASV Cham), Alfons Straller (SV DJK Dürnsricht-Wolfring), Matthias Tolks (SV Wilting)

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Die Geehrten des Fußballkreises Cham/Schwandorf          Foto © BFV
Die Geehrten des Fußballkreises Regensburg.            Foto © BFV
Die Geehrten des Fußballkreises Amberg/Weiden.           Foto © BFV
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayernkurier.de/

Region Schwandorf

16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind. ...
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Garte...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt