Anzeige
corona-4984497_1280

Corona im Kreis Schwandorf: Inzidenz steigt auf 194,1

2 Minuten Lesezeit (494 Worte)
Kreis Schwandorf. Mit 48 Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Infektionen auf 5.314. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die am Sonntag bei 181,9 lag, steigt um den Wert 12,2 und liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch-Institut (RKI) am Montag bei 194,1. Das ist von den 401 Landkreisen und kreisfreien Städten in Deutschland der zwölfthöchste Wert.

Die fünf weiteren positiven Fälle, die wir gestern aus der Gemeinschaftsunterkunft in Dachelhofen vermeldet hatten, wurden alle in eine Einrichtung im Landkreis Regensburg verlegt. Ein Bewohner mit Hochrisikoprofil wurde in die Gemeinschaftsunterkunft in Nittenau verlegt. Die Endtestung in der GU Dachelhofen, die für den 19. März beauftragt ist, wird von einem zertifizierten Dienstleister durchgeführt werden. Bis dahin steht die Einrichtung unter Quarantäne.

In der Behinderteneinrichtung Naabwerkstätten in Schwandorf stehen noch einige Ergebnisse der PCR-Reihentestung aus. Zwei weitere Fälle sind bislang bestätigt.
Im Refugium Pflegeheim in Neunburg vorm Wald fand heute eine PCR-Reihentestung statt, nachdem sich ein positiver Schnelltest eines Bewohners bestätigt hatte. Die Suche nach der möglichen Infektionsquelle ist eingeleitet.

Im BRK Montessori-Kinderhaus Sonnenhaus in Maxhütte-Haidhof befinden sich eine Erzieherin und fünf Kinder der Notbetreuung in Quarantäne. Beim Ambulanten Pflegedienst der Caritas-Sozialstation Nabburg ist eine PCR-Reihentestung aller Mitarbeiter und betroffenen Pflegefälle eingeleitet, nachdem sich ein positiver Schnelltest bestätigt hat.

Beim ambulanten Pflegedienst der Häuslichen Alten- und Krankenpflege Feierfeil in Oberviechtach gibt es zwei Folgefälle, weshalb heute und am Mittwoch weitere Testungen stattfinden.
In einer weiteren Firma im Landkreis sind 15 Infektionsfälle aufgetreten. Die Situation ist unklar, da die 15 Mitarbeiter innerhalb des Betriebes in keinem arbeitstechnischen Zusammenhang stehen. Auch in Arbeitspausen bestand keine Verbindung untereinander. Gewerbeaufsicht und Gesundheitsamt werden im Laufe der Woche eine Begehung in diesem Unternehmen durchführen.

Mehr Impfstoff im Landkreis

Das Impfzentrum in Nabburg hat kurzfristig zusätzlichen Impfstoff erhalten. Um diese Impfdosen unmittelbar an die priorisierten Personengruppen weitergeben zu können, wird am Dienstag parallel zum regulären Impfbetrieb eine logistische Umstrukturierung des Impfablaufs vorgenommen. Aus diesem Grund kann es sein, dass sich die Wartezeiten am Dienstag etwas verlängern. "Wir gehen davon aus, dass die interne Umstrukturierung im Laufe des morgigen Tages abgeschlossen werden und bereits am Mittwoch wieder alles in gewohnten Bahnen ablaufen kann. Es wäre schön, wenn die morgigen Abläufe nicht durch Anrufe, die uns diese Verzögerungen zu bedenken geben möchten, zusätzlich belastet würden", bittet Hans Prechtl vom Landratsamt.

Zwölfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Am Montag ist die Zwölfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Kraft getreten. Sie gilt bis einschließlich zum 28. März, also die nächsten drei Wochen. In 30 Paragrafen enthält sie viele neue Regelungen und Vorgaben. 


Für Schulen ist neu, dass das Landratsamt jeweils am Freitag im Wege einer amtlichen Bekanntmachung die maßgebliche Inzidenzeinstufung nach dem Robert Koch-Institut bestimmen wird und diese Regelung dann jeweils für die Dauer der darauffolgenden Kalenderwoche von Montag bis zum Ablauf des folgenden Sonntags gilt.

Entsprechendes gilt auch für die Öffnung der Schulen. Die Schulen werden an einem Montag geöffnet werden aufgrund der am vorhergehenden Freitag geltenden Sieben-Tage-Inzidenz.
Informationen zu Corona sind auf der Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayernkurier.de/

Region Schwandorf

13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

12. Mai 2021

34.730 erhielten im Impfzentrum und 20.246 bei den Hausärzten die Corona-Impfung.

12. Mai 2021
Nittenau. Der langjährige Mitarbeiter der Stadt Nittenau, Peter Weber, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er kann auf eine abwechslungsreiche Arbeit im Bauhof zurückblicken. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt