// */
Anzeige
Anzeige
Galgenberg_Massnahmen_0921 Kalksteinsitzblöcke bilden ein kleines Amphitheater am Galgenberg. Bürgermeister Thomas Gesche und Stadtbaumeister Franz Haneder überzeugten sich vor Ort vom gelungenen Abschluss der zweiten Maßnahme Bild: © Ulrike Pelikan-Roßmann

Der Galgenberg als kulturelle Naherholungsstätte

2 Minuten Lesezeit (371 Worte)

Burglengenfeld. Zu den bedeutsamsten Zeitzeugen des historischen Burglengenfelds zählen die Fragmente der Hinrichtungsstätte in der Grünanlage am Galgenberg.


Die Überreste des namensgebenden Galgenberges und die rund 43 000 Quadratmeter große Parkanlage der unmittelbaren Umgebung sind aber auch eine der wichtigsten Naherholungsflächen der Kernstadt. Seit 2020 laufen die Aufwertungs- und Umgestaltungsarbeiten in vier Etappen; nun steht die zweite Maßnahme nach der Sanierung des Steinkranzes vor der Fertigstellung.

Pünktlich zur Vorstellung des alljährlichen Freilichtspiels „Galgenberg – Geschichte eines Mörders" Mitte September konnten die Zuschauer erstmals Platz auf neuen Kalksteinsitzblöcken nehmen, welche sich in Form eines kleinen Amphitheaters rund um die einstige Hinrichtungsstätte segmentförmig gruppieren. „Uns war vor allem der behutsame Umgang mit dem Bestand sehr wichtig", erläutert Stadtbaumeister Franz Haneder, der maßgeblich für die Neugestaltung verantwortlich ist, „die zu überplanende Fläche sollte auf keinen Fall überfrachtet wirken".

Nahtlos fügen sich die Steine in die Umgebung ein und wirken in ihrer Gesamtheit stimmig und einladend. Auch wurden Anschlüsse für Strom und Wasser für das Ensemble fest installiert. Haneder wünscht sich die Fläche als Begegnungsstätte für alle Generationen, die in den warmen Monaten Erholung und Muße in der Natur suchen. Bereits schon im vergangenen Jahr wurden die ersten Ruhebänke aufgestellt, jetzt kamen als ganz besonderer Clou noch wetterfeste, drehbare Sonnenliegen hinzu, welche laut Haneder an den warmen Herbsttagen bereits eifrig genutzt wurden. Bürgermeister Thomas Gesche überzeugte sich jüngst beim Ortstermin von den fertig gestellten Arbeiten. „Ich bin wirklich begeistert", so der Bürgermeister. Hier sei das Kunststück gelungen, ein einladendes Refugium für Bürger zu schaffen und gleichzeitig den Lebensraum für Natur und Tier zu erweitern und erhalten.

Das Gesamtkonzept rund um die Grünanlage Galgenberg sieht die naturnahe Umgestaltung des Areals mit neuen Planzungen, Erhalt und Umgestaltung der vorhandenen Bepflanzung aber auch einen Spielplatz für Kinder im kommenden Abschnitt und einen Bewegungsparcours für Senioren vor. Der Zugang zur Anlage wird barrierefrei gestaltet. Die Spaziergänger dürfen sich zudem freuen auf einen Lehrpfad und Schautafeln.

Die Gesamtkosten für die Umgestaltung und Aufwertung des Geländes betragen rund 245 000 Euro zuzüglich der Nebenkosten. Der jetzige Kostenaufwand für den fertigen zweiten Abschnitt beträgt circa 50 000 Euro, der erste (Sanierung des Steinkranzes) bei rund 30 000 Euro. Verantwortlich für das Konzept war Büro Lichtgrün aus Regensburg in Abstimmung mit dem Stadtbauamt. 

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayernkurier.de/

Region Schwandorf

03. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Mit 163 Fällen von gestern, Donnerstag, 2. Dezember, stieg die Gesamtzahl der Infektionen zwar auf 13.823, die Sieben-Tage-Inzidenz sank aber auf 499,1, da mehr Fälle aus dem Sieben-Tage-Zeitraum herausgefallen ...
03. Dezember 2021
Schwandorf. Die Geschichte des Stollens reicht bis ins späte Mittelalter zurück. Der Christstollen war damals eher ein Fastengebäck, welches fast ausschließlich aus Wasser, Hefe und Mehl bestand....
03. Dezember 2021
Teublitz. Nachdem von Seiten der Staatsregierung wieder kostenlose Schnelltests zur Verfügung gestellt werden, öffnet das Schnelltestzentrum in der Teublitzer Dreifachsporthalle wieder. Damit haben Bürger*innen wieder die Gelegenheit, sich auf COVID-...
02. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Aus den gestern, am 1. Dezember, gemeldeten 80 Fällen wurden bis zum Ende der Schicht noch 149. Heute ist dieser Wert schon übertroffen: 159 neue Infektionen sind bereits bekanntgeworden. Die Gesamtzahl liegt da...
02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...