Anzeige
CFF596FA-0EEB-4EC9-8462-4BFEA32ED636 Winter-„Blumen“. Foto: Torsten Mierswa

Gartentipps für den Monat Dezember

2 Minuten Lesezeit (474 Worte)
Empfohlen 

Regensburg. Am Landratsamt Regensburg beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebiets Gartenkultur und Landespflege bei allen Fragen rund um den Garten. Im Folgenden ein paar Themen, die in der kalten Jahreszeit für Freizeitgärtnerinnen und -gärtner von Interesse sein könnten:


Solange der Boden noch nicht durchgefroren ist, können Gehölze noch problemlos gepflanzt werden. Gehölze lassen sich natürlich auch im Zuge von Umgestaltungen versetzen oder umpflanzen. Die Winterfeuchte begünstigt bei der Herbstpflanzung das Anwachsen der Pflanzen sowie die Entwicklung der Wurzeln. Mit der Pflanzung von Stauden sollte bis ins Frühjahr gewartet werden.

Immergrüne Gehölze – Eibe, Buchs & Co. – brauchen vor den Bodenfrösten noch einmal ausreichend Wasser, um Trockenschäden zu vermeiden. Mancher Kirschlorbeer hat im Frühjahr nicht durch den Frost, sondern durch Wassermangel braunes Laub bekommen.



Anzeige

 Im Gemüsegarten gibt es bis auf die laufenden Ernten von Wintergemüse – wie beispielsweise Zuckerhut, Radicchio, Endivien, Rosenkohl, Winterrettich, Porree und Kräuter – nicht viel zu tun. Wurzelgemüse sollte vor den ersten größeren Frösten aus dem Boden genommen werden. Die Kulturen können bis zu den stärkeren Frösten mit einem Gartenvlies geschützt werden.

Der Laubfall ist bei manchen Gehölzen noch nicht ganz abgeschlossen. Hier gilt: Die Blätter sollten im Rasen entfernt werden. Mit anfallendem Laub lassen sich Beete und Pflanzflächen abdecken und somit schützen.

Winterzeit ist Planungszeit. Neuanlagen und Umgestaltungen müssen gut durchdacht sein. Die ruhigere Jahreszeit kann dazu gut verwendet werden. Gott sei Dank ist ein Garten nichts Statisches. Er ist stetem Wandel und Veränderungen unterworfen. Auch den Neuheiten, ob Saatgut- oder Pflanzenzüchtungen, sollte man sich nicht verschließen. Eigene Erfahrungen sind der beste Lehrmeister.

Anzeige

 Die meisten Gartengeräte haben eine lange Saison hinter sich. Spaten, Grabgabel, Kreil, Rechen, Pflanzschaufel u. a. sollten von Schmutz befreit und die Metallteile mit einem in beispielsweise Speiseöl getränktem Lappen eingefettet werden. Auch die Holzstiele danken die „Spezialbehandlung" mit längerer Lebensdauer.

Bei Rosen ist die empfindlichste Stelle die Veredelung. Im Laufe der Jahre „wandert" sie nach oben und liegt frei. Das Anhäufeln der Veredelungsstelle verhindert Frostschäden. Nadelholzreisig dient dazu, die Triebe vor der Wintersonne zu schützen.

Nach wie vor gilt: eingelagertes Obst und Gemüse sollte ständig kontrolliert werden. Kranke, schadhafte Stellen breiten sich rasch aus und gefährden den gesunden Bestand. Wichtig zu erwähnen ist noch, dass Obst und Gemüse nicht zusammengelagert werden sollten.

Kübelpflanzen müssen im Winterquartier kontrolliert werden. Die Kellerräume sind meist zu warm. Den Feuchtigkeitsgehalt der Ballen darf man nicht aus den Augen verlieren. Hier gilt: Immergrüne oder auch noch belaubte sommergrüne Kübelpflanzen verdunsten über ihre Blätter und brauchen dadurch etwas mehr Wasser. Kranke Pflanzenteile müssen auf jeden Fall entfernt werden. Über das Lüften an frostfreien Tagen freuen sich unsere „meist gestressten" Überwinterungsgäste.

Barbarazweige werden am 4. Dezember (Barbaratag) geschnitten und ins Zimmer gestellt. Nach altem Brauch werden sie zum Weihnachtsfest in voller Blüte stehen.

Für weitere Auskünfte steht das „Garten-Team" im Landratsamt, Tel.: 0941 4009-361, -362, -619, gerne zur Verfügung.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayernkurier.de/

Region Schwandorf

24. Januar 2021
Amberg/Regensburg. Als ob die Corona und die Folgen nicht schon genug wären: In der jüngsten Vergangenheit müssen Oberpfälzer Fußballvereine nicht nur mit den Folgen der existenzbedrohenden Corona-Pandemie kämpfen. Zusätzlich...
24. Januar 2021
Landkreis Schwandorf. Mit 17 Corona-Fällen am Freitag und 20 am Samstag steigt die Gesamtzahl der Infektionen im Landkreis Schwandorf auf mittlerweile 4051. Wie der Landkreis am Sonntag mitteilt, sind auch wieder zwei Frauen gesto...
24. Januar 2021
Schwandorf. Da hatte jemand wohl wenig bis gar keine Geduld. Am Freitag gegen 13.30 Uhr kam es im Bereich der Aussiger Straße in Schwandorf zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Pkw-Fahrern. In der Folge wurde es rabiat. ...
23. Januar 2021
Viele Bürger und Betriebe der Stadt Schwandorf zeigten sich auch im Jahr 2020 wieder hilfsbereit und spendeten eine beträchtliche Summe für die Weihnachtsaktion des Schwandorfer Hilfswerks. ...
22. Januar 2021
Kreis Schwandorf. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Landkreis hat mit den 41 Fällen vom Donnerstag die 4000er-Marke geknackt. 4.014 Personen zählt die Statistik nun. Die Sieben-Tage-Inzidenz wird vom Landesamt für Gesundheit und Lebensm...
22. Januar 2021
Nittenau. Etwas verspätet wegen Corona, doch nun bot sich die Gelegenheit: Der 1. Bürgermeister der Stadt Nittenau, Benjamin Boml, hat die Johanniter-Krabbelstube „Regentalkinder" besucht, um sich über die aktuelle Situation zu informi...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. Januar 2021
Amberg/Illschwang. A93. Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der A6 bei Amberg ein Verkehrsunfall mit einer Falschfahrerin. Zwei Personen wurde dabei verletzt, wie die Polizei mitteilt. Die Autobahn in Richtung Nürnberg musste ...
22. Januar 2021
Amberg. Am Samstag, 23. Januar wird es beim Amberger Congress Centrum eine Demonstration der sogenannten „Querdenker“ geben, wie die Stadt Amberg mitteilt. Auch der Oberbürgermeister äußert sich dazu. ...
20. Januar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Der Schneefall am Dienstagnachmittag überforderte wieder etliche Autofahrer, und so hieß es für die Beamten der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg mit allen verfügbaren Kräften raus aus dem Sulzbacher Schloss und rein ins Winter...
17. Januar 2021
Amberg. Aus dem Erlös des sehr gut verlaufenen Christbaum- und Lebkuchenverkaufs ist es dem Hilfswerk des Lions-Clubs Amberg-Sulzbach wieder möglich, weitere örtliche Projekte der Kinder- und Jugendhilfe zu unterstützen. So überreichte eine Abordnung...
15. Januar 2021
Amberg. Einer aufmerksamen Frau blieb am Donnerstag die offensichtliche Notlage eines Senioren nicht verborgen. Die Frau handelte umsichtig und rettete dem Mann vielleicht das Leben. ...
15. Januar 2021
Amberg. Ein düpierter Herr musste sich selbst wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz anzeigen, hatte sich doch ein prekärer Sachverhalt zugetragen. Er hatte sich eine Prostituierte in die Wohnung bestellt, die wie vereinbart erschien,...

Ähnliche Artikel

23. Januar 2021
Region
Tipps und Trends
Bildung & Beruf
Viele Arbeitnehmer rufen nun mit ihrem Rechner zu Hause sensible Daten ihres Unternehmens ab, der E-Mail-Verkehr fließt über den Computer im heimischen Büro. Laut einer Forsa-Umfrage erfolgen 70 Proze...
23. Januar 2021
Region
Tipps und Trends
Bauen & Wohnen
Garten und Balkon
Was von der frischen Ernte übrig blieb, wurde eingekocht oder zu Marmelade verarbeitet - nicht nur als Zeitvertreib, sondern um die Haushaltskasse zu schonen. Heutzutage entdecken auch viele Städ...
20. Januar 2021
Region
Tipps und Trends
Mobilität
Finanzen & Vermögen
Falk Hoffmann, Regionalbeauftragter des ACE für Südbayern, informiert darüber, wie die Innovationsprämie auf dem Konto landet – in fünf Schritten. 1. Förderanspruch prüfenUm schon vor dem E-Auto-Kauf ...
16. Januar 2021
Tipps und Trends
Region
Genießen
Und das aus gutem Grund: Mit zehn Prozent Fett ist er angenehm cremig und mild im Geschmack. Zudem enthält die Köstlichkeit eine große Ladung Eiweiß und nur wenig Kohlenhydrate. Im Vergleich zu herköm...
16. Januar 2021
Region
Tipps und Trends
Bauen & Wohnen
Bauen und Sanieren
Im Neubau ist eine Förderung von bis zu 35 Prozent auf die Investitionssumme möglich. Bei Bauherren und Sanierern hoch im Kurs stehen nach wie vor Wärmepumpen. Sie reduzieren nicht nur die laufenden B...
13. Januar 2021
Region
Tipps und Trends
Finanzen & Vermögen
„Die Erfassung der Ein- und Ausgaben hilft Verbraucher*innen dabei, unnötige Kosten zu identifizieren und die Ausgaben zu kontrollieren. Das ermittelte Budget lässt sich besser einteilen und auch das ...

Für Sie ausgewählt