Anzeige
Ferienprogramm_Malaktion_Blechhammer_2021 Viele bunte Bilder erzählten die Geschichte von den "Zehn Geboten". Bild: © Ingrid Schieder

Gruppenraum verwandelte sich in ein Atelier

2 Minuten Lesezeit (323 Worte)

Bodenwöhr/Blechhammer. Das gesamte Jahr über steht der Gruppenraum der Filialkirche Maria Königin den Ministranten zum Anlegen ihrer Ministranten-Gewänder zur Verfügung. Und auch so manche Besprechung der Kirchenverwaltung findet hier statt.


Am Samstag war das anders: An einer langen Tischreihe waren Zeitungen ausgelegt. Malutensilien erwarteten sieben Kinder zu einer besonderen Aktion anlässlich allmählich zu Ende gehender Schulferien. „Ein Bild erzählt eine Geschichte." Unter diesem Motto hatte Mesnerin Ingrid Schieder

Kinder der Pfarreiengemeinschaft Bodenwöhr, Alten- und Neuenschwand eingeladen, eine Geschichte mit Pinsel und Acrylfarben künstlerisch umzusetzen.

Alles drehte sich um die „10 Gebote", die Gott Mose und Aaron auf dem Berg Sinai gegeben hatte. Als die beiden den Berg hinaufstiegen, herrschte ein Gewitter mit Blitz und Donner. Mose war noch einmal auf den Berg zurückgegangen, um mit Gott zu sprechen. Das dauerte den Leuten zu lange. Ein goldenes Kalb wurde gegossen und auch angebetet. Mose war ärgerlich und warf die Steintafeln, auf denen die10 Gebote eingraviert waren, zu Boden, so dass sie zerbrachen. Gott gab ihm neue Steintafeln, für die eine Truhe angefertigt und ein Gebäude errichtet wurden.

Die Kinder malten die Geschichte nach ihren individuellen Schwerpunkten: den Berg, das Gewitter, Zelte, Mose auf dem Berg, das Goldene Kalb. Dabei hatten sie die Grundfarben Rot, Gelb und Blau sowie die Farben Schwarz und Weiß zur Verfügung. Alle weiteren Farben, die sie verwenden wollten, mischten sie selber zusammen und hatten dabei sichtlich Spaß, verschiedene Töne zusammenzubringen und zu sehen, was dabei rauskommt: Fasziniert zeigten sie sich, als aus beispielsweise Blau und Gelb ein Grün wurde, aus Rot und Gelb ein Orange, aus Rot und Blau ein Violett und dergleichen mehr.

Während die Bilder trockneten ging es zunächst zum benachbarten Spielplatz, danach nahmen die Kinder in den Kirchenbänken Platz und betrachteten die bunten Kirchenfenster und erzählten, was sie darin erkennen konnten und was sie damit verbanden.

Die Eltern kamen zum Abholen. Und die Kinder stellten sich vor ihr Bild und erklärten den Erwachsenen, was sie gemalt hatten. 

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayernkurier.de/

Region Schwandorf

24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt