Anzeige
Anzeige
Anzeige
Foto: Die geehrten Grenzlandschützen mit MdL Alexander Flierl (rechts) und OSB Präsident Franz Brunner (2.v.links). GSM Manfred Muck (hinten mitte) gratulierte.

Grenzlandgau freut sich über 1170 Mitglieder

Pirkhof/Oberviechtach. Zur Gauversammlung trafen sich der Gesamtvorstand des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach und die Delegierten der Schützenvereine in der Hammerschänke.Im Zentrum standen Ehrungen und Berichte.Dem Grenzlandgau gehören 1170 Mitglieder an.


Deutlich siegte die Landesligamannschaft von Hubertus Kastl mit dem Luftgewehr. Ligaleiter Peter Lugbauer, Sandra Raps, Sabine Schwarz, Fabian Plannerer, Lena Stahl, Johanna Pühl und Vizepräsidentin Herta Zeiler (v. links) bei der Siegerehrung. Bild: (c) Ludwig Dirscherl

Schießsport in der Oberpfalz

​Einigkeit Hubertus Kastl ist Landesmeister mit dem Luftgewehr.

Schießleiterin Magdalena Schmidt und Spartenleiterin Luftdruckwaffen Melanie Blaschke kürten den neuen Jugendkönig Andreas Reitinger (v. links). Bild: (c) Ludwig Dirscherl

Sportliches Aushängeschild der Gemeinde

​Zahlreiche schießsportliche und gesellschaftliche Aktivitäten prägten das Schützenjahr des Vorderlader- und Pistolenclub, so Schützenmeister (SM) Ludwig Dirscherl. Umfangreiche Tätigkeitsberichte und die Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder gehörten zur Jahreshauptversammlung. Neben den Ehrengästen, 2. Bürgermeister Wolfgang Niebauer, Gauschützenmeister Manfred Muck kamen fast 30 Mitglieder ins Vereinsheim. Unter ihnen die Ehrenmitglieder Günther Blaschke und Michael Dirscherl.

Jede Gruppe beschäftigte sich mit allen Themen, hier ein Team bei der Suche nach Ausgleichsflächen.

Workshops zur Flurneuordnung

Thanstein. Die Bürger von Thanstein und Tännesried prüfen in Workshops, ob auch für sie eine Flurneuordnung von Vorteil wäre. Dazu erarbeiten sie gemeinsam die Entwicklungsziele und ein Handlungskonzept, welches später mit weiteren Planungsgrundlagen unterlegt und verfeinert wird.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden Heinrich Reitinger, Alfons Kramer und Ludwig Dirscherl (vorne v. links) geehrt. Es gratulierten MdL Alexander Flierl, stv. OV Wolfgang Schwab, Bürgermeister Walter Schauer und Ortsvorsitzender Josef Reitinger (hinten v. links).

Schauer lobt parteiübergreifende gute Zusammenarbeit

Thanstein. Gut besucht war der Neujahrsempfang des CSU Ortsverbandes Thanstein-Kulz im Gasthaus Ring in Dautersdorf. Landtagsabgeordneter Alexander Flierl und Bürgermeister Walter Schauer informierten die Gäste über aktuelle politische Themen. Am 15. März sind alle Gemeindebürger zur Landrats-, Bürgermeister- und Gemeinderatswahl aufgerufen. Bürgermeister Walter Schauer stellte klar heraus, dass es seine letzte Kandidatur für die Thansteiner Kommune seine wird.

Die Teilnehmer des OSB mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Staatsminister Hubert Aiwanger (mitte) nach dem Gespräch. Foto Bay. Staatskanzlei.

Oberpfälzer Schützenbund in der Staatskanzlei

München/Pfreimd. „Politische Kontakte sind wichtig", dies sehen viele Funktionäre so. Der Präsident des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) Franz Brunner sieht es auch so und nützte die Gelegenheit. Gerne nahmen er sowie zahlreiche weiter Schützenfunktionäre des Oberpfälzer Schützenbundes und des Bayerischen Schützenbundes die Einladung des bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder in die Bayerischen Staatskanzlei an.

Die Bambini-Gruppe „Grün-Weiß“ sorgte für ein unterhaltsames Programm mit dem Thema „Willkommen im Wald“.

Kleine Maschkerer ließen es krachen

Thanstein. Eine bunte Palette an Kostümen und Masken war am Sonntagnachmittag im Schützenheim zu gegen. Bei freiem Eintritt konnte ein gelungener Faschingsnachmittag gefeiert werden. Patricia und Stefan Legl verstanden es ausgezeichnet, die kleinen Maschkerer mit Musik und Animationsprogramm bei Laune zu halten. Mit Bewegungsspielen und Tänzen hielten sie die Kids auf Trab. Als Lohn gab es für das Mitmachen reichlich Süßigkeiten.

Foto: Die Soldaten- und Reservisten beendeten das Jahr mit einer weihnachtlichen Andacht an der Dreifaltigkeitskapelle.

Feldweihnacht in Thanstein

Thanstein. Jedes Jahr veranstaltete die Soldaten- und Reservistenkameradschaft Thanstein im Advent ihre traditionelle Feldweihnachtsfeier. Ein Fackelzug führte mit Soldaten, Gemeindevertreter, Reservisten, einige Kinder und Angehörige durch das weihnachtlich geschmückte Dorf. Unter ihnen Pfarrer Eugen Wismeth, Bürgermeister Walter Schauer und Oberstabsfeldwebel Christian Jagode von der Patenkompanie. 

Im Schützenheim fand die Jahresabschlussfeier der Patenkompanie (3./GebPzBtl 8) statt. Hauptmann Stephan Schmitt und Kompaniefeldwebel Oberstabsfeldwebel Christian Jagode (v. rechts) mit den ausgezeichneten Soldaten. Bürgermeister Walter Schauer und Pfarrer Gunter Nagel (v. links) gratulierten.

Beförderungen bei Patenkompanie

Thanstein. Zur Jahresabschlussfeier kamen die Soldaten der 3./Gebirgspanzerbataillon 8 aus dem Standort Pfreimd in die Patengemeinde Thanstein. Dabei gab Kompaniechef Stephan Schmitt einen Rückblick, nahm Auszeichnungen und Beförderungen vor.

Die treffsichersten Schützinnen des Adventsschießens, Tagessiegerin Magdalena Schmidt (rechts) und Marlene Kohlmeier (sitzend 2.v links). Gaudamenleiterin Nicole Schmidt (links) gratulierte. Foto von Ludwig Dirscherl

Magdalena Schmidt und Marlene Kohlmeier holten den Sieg beim Adventsschießen in Pertolzhofen

Oberviechtach/Pertolzhofen. Einen gelungenen Einstand in ihrer Rolle als Gaudamenleiterin feierte Nicole Schmidt vom VPC Thanstein bei ihrer Premiere beim Adventschießen in Pertolzhofen. Dort beendeten die Schützendamen des Grenzlandgaues Oberviechtach ihr erfolgreiches Jahr 2019. Magdalena Schmidt aus Thanstein und Marlene Kohlmeier aus Schönsee siegten beim Preisschießen. Aus den Vereinen Thanstein, Weiding, Gaisthal, Schönsee, Oberviechtach, Pirkhof und Pullenried reisten die Damen zu den Schloßfalke-Schützen.

Die Schießwart-Lehrgangsteilnehmer mit Klaus Späth (rechts) bei der Schulung. Foto von Ludwig Dirscherl

Schießwart Luftdruckwaffen Aus- und Fortbildung im Gau Nabburg

Nabburg. Eine Aus- und Fortbildung für Schießwarte fand im Schützengau Nabburg bei der Kgl. priv. Feuerschützengesellschaft Nabburg statt. 42 Schützinnen und Schützen beteiligten sich am Lehrgang des Oberpfälzer Schützenbundes, der vom Referenten für Waffenrecht Maximilian Peither geleitet wurde.

Bürgermeister Walter Schauer (links) und 2. Bürgermeister Wolfgang Niebauer (hinten rechts) ehrten die erfolgreichen Sportler des VPC Thanstein und die drei Starter der Deutschen Meisterschaft (vorne). Foto von Ludwig Dirscherl

Schützen für ihre Erfolge geehrt

Thanstein. Im Rahmen einer Feierstunde würdigten Bürgermeister Walter Schauer und sein Stellvertreter Wolfgang Niebauer die sportlichen Erfolge der Mitglieder des Vorderlader- und Pistolenclub Thanstein. Drei Bayerische Einzellandesmeister und eine Goldmannschaft, sowie weitere Medaillenträger waren zu feiern. Im Sitzungssaal der Gemeinde nahm Bürgermeister Walter Schauer die Mitgliederauszeichnung vor, die heuer bereits zum fünften Mal erfolgt.

Freiwillige Helfer schafften eine gelungene Gemeinschaftsleistung am Friedhof in Kulz.

Gemeinschaftsleistung auf dem Friedhof

Kulz. Zum Arbeitseinsatz am Friedhof hatten die Gemeinde und Kirchenverwaltung aufgerufen, eine gelungene Gemeinschaftsleistung entstand. 

Die Teilnehmer der Schießausbildung mit Stabsfeldwebel Johann Rothut (3. von links vorne).

Reservisten am Schießsimulator

Oberviechtach. Die Kreisgruppe Oberpfalz Mitte führte eine Aus- und Weiterbildung mit dem AGSHP durch, dies ist die Abkürzung für Ausbildungsgerät Schießsimulator Handwaffen/Panzerabwehrhandwaffen. Eingeladen hatte zur Dienstlichen Veranstaltung im Auftrag des Regimentstabes Territoraler Aufgaben der Feldwebel für Reservistenangelegenheiten, Stabsfeldwebel Johann Rothut aus Kümmersbruck. Er war für die organisatorischen Rahmenbedingungen verantwortlich und hatte zur Dienstlichen Veranstaltung in die „Grenzland Kaserne" Oberviechtach eingeladen. Das Schießen diente in erster Linie zu Erhaltung der Fähigkeiten und Fertigkeiten von Reservisten.

Bürgermeister Walter Schauer, Firmeninhaber Norbert Hoffmann, Bauleiter Gerhard Pfeffer, Ingenieur Bernhard Preischl (vorne v. links) und zwei Mitarbeitern der Firma Schönberger bei der Abnahme der Straßenbaumaßnahme in Kulz. Bild: (c) Ludwig Dirscherl

Ausbau "Am Berg" und "Bergstraße" abgeschlossen

Voll zufrieden war Bürgermeister Walter Schauer bei der Abnahme der Straßenbaumaßnahme „Am Berg“ und der „Bergstraße“ in Kulz. Zum Bauumfang gehörten mit einer Auftragssumme von 260.000 Euro die beiden Ortstraßen.

Die Sieger des Tandem-Cups mit Fischereivereinsvorsitzendem Michael Throner (rechts).

574 Kilo Brachsen und Güstern gefangen

Neunburg. Der Fischereiverein Neunburg v. Wald freute sich Gastgeber des „Sänger MS Range Tandem Feeder - Cup" am Eixendorfer See zu sein. Michael Schlögl brachte 20 Tandem Teams mit an das Fischwasser. Sie kamen aus gesamt Deutschland und lobten das tolle Angelgewässer beim Abschlussevent. Gefischt wurde in Seebarn auf Brachsen, Güstern und deren Kreuzungen.

Fotos von Ludwig DirscherlEin Gedenkstein erinnert an die Pfalzgraf-Johann-Kaserne. Fotos von Ludwig Dirscherl

Ehemaligen Treffen der 2. Batterie des Panzerartilleriebataillons 115

Winklarn/Muschenried. Über 50 ehemaligen Soldaten der 2. Batterie des Panzerartilleriebataillons 115 und zahlreiche Vereinsvertreter nahmen die Einladung zum Ehemaligentreffen an und besuchten Winklarn mit der über 30 Jahre eine Patenschaft bestand.

Die erfolgreichsten Mannschafts- und Einzelsieger des 18. Bürgerschießens mit Bürgermeister Walter Schauer (rechts) und Schützenmeister Ludwig Dirscherl (links). Bürgerkönig Wolfgang Schmidt mit seinen Vertretern Wolfgang Schwab und Magdalena Schmidt (mitte). Fotos von Ludwig Dirscherl

Wolfgang Schmidt ist Bürgerkönig 2019

Thanstein. 23 Mannschaften traten beim 18. Bürgerschießen des Vorderlader- und Pistolenclub an den Stand. Aufgelegt kämpften die Teilnehmer mit dem Luftgewehr um Sach- und Naturalpreise im Schützenheim. Der Vorjahreskönig Wolfgang Braun überreichte die Bürgerkönigsscheibe an Wolfgang Schmidt. Die SRK Thanstein 1 verteidigten mit der gleichen Besetzung den Titel in der Teamwertung.

Gaukönige; Fotos von Ludwig Dirscherl

Johann Mösbauer ist Gaukönig 2019

Pullenried/Oberviechtach. Der Schützenverein „Grenzland" Pullenried war Ausrichter des 61. Gauschießens im Schützengau Oberviechtach. Insgesamt beteiligten sich 70 Schützinnen und Schützen um die Würde des Gaukönigs, der Gauliesl und des Gaujugendkönigs.

Gaudamenleiterinnen, Siegerteams und Einzelsieger des Damenwanderpokal-Schießens mit Christa Weigl Vizepräsidentin Herta Zeiler (vorne v. links) und Landessportleiter Ernst Adler. Fotos von Ludwig Dirscherl

Schützendamen aus dem Gau Schwandorf gewinnen Karin-Wagner-Pokal

Pfreimd. Jedes Jahr treffen sich die Schützinnen der Gaue des Oberpfälzer Schützenbundes zum Damen-Wanderpokalschießen von Karin Wagner. In verschiedenen Klassen werden mit dem Luftgewehr und der Luftpistole in einer Ring- und Teilerwertung die Siegerinnen ermittelt.

Region Schwandorf

25. Mai 2020
Burglengenfeld. Am Samstagabend, 23. Mai 2020, brannte es in einem Wohnhaus in Burglengenfeld (wir berichteten). Ein 47-jähriger Mann kam dabei ums Leben. Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Amberg und ein Gutachter des Bayerischen Land...
25. Mai 2020
Kontaktpersonen werden künftig auch ohne Symptome getestet. Die behördlich bestätigten Zahlen belaufen sich nach einer heute vermeldeten Neu-Infektion auf derzeit 501 Corona-Fälle. Davon sind 416 wieder gesund, 17 sind mit oder an Corona verstorben.&...
25. Mai 2020
Die Gemeinde Steinberg am See hat einen weiteren Teilabschnitt der Knappenseestraße mit einer neuen Oberdecke herstellen lassen. Anfang Mai wurde das Teilstück für den Verkehr freigegeben....
25. Mai 2020
Seit 1991 ist der Jugendtreff Schwandorf eine feste Institution für die Schwandorfer Jugend und richtet sich mit seinem breitgefächerten Angebot an alle Kinder und Jugendlichen von 8 bis 26 Jahren. ...
25. Mai 2020
Mit Abschluss der Asphaltierungsarbeiten konnte im Ortsteil Pirkensee eine der letzten eigenen Erschließungsmaßnahmen der Stadt Maxhütte-Haidhof im Bereich Trinkwasser und Abwasserbeseitigung fertiggestellt werden....
24. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Trauriges Jubiläum: Im Kreis Schwandorf zählen die Behörden inzwischen die 500. bestätigte Corona-Infektion.
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...
15. Mai 2020
Amberg/Sulzbach-Rosenberg. Auf der Bundesstraße 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg trug sich am frühen Donnerstagabend (14.05.2020) ein Verkehrsgeschehen zu, das möglicherweise strafrechtliche Folgen nach sich zieht....

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

22. Mai 2020
Kein Dauerstau im Berufsverkehr, mehr Flexibilität bei der Einteilung der Arbeitszeiten und dazu die vertraut-wohnliche Umgebung des Zuhauses: Die Vorteile eines Homeoffice wurden Hunderttausenden im Frühjahr 2020 offensichtlich. Damit aus der Lust a...
22. Mai 2020
Die Förderung für Hausbesitzer, die die fossilen Energieträger Öl und Gas aus ihrem Heizungskeller verbannen und auf erneuerbare Energien umsteigen möchten, wurden 2020 nochmals attraktiver gestaltet. Bis zu 45 Prozent Zuschüsse vom Staat gibt es bei...
20. Mai 2020
Sie nutzen die Wärme der Umwelt, etwa aus der Umgebungsluft, um Heizenergie für das Zuhause zu gewinnen. Aufgrund ihrer geringen Emissionen gelten Wärmepumpen seit jeher als besonders umweltfreundlich. Jetzt wird die Technologie sowohl für Bauherren ...

Wer ist online?

Aktuell sind 3410 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies