Kümmersbruck/Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach gab es wie berichtet am Montag im Zusammenhang mit dem Coronavirus zwei Todesfälle. Einer der Toten starb ursächlich am Coronavirus, beim zweiten Mann gibt es eine andere Todesursache. Allerdings war der Mann ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert und zählt deshalb zu den Corona-Toten. Diese Information wurde der Heimleitung des Kümmersbrucker Seniorenzentrums am Dienstagvormittag in einem Telefonat mitgeteilt. 

​Kümmersbruck/Kreis Amberg-Sulzbach. Der Kreis Amberg-Sulzbach beklagt die ersten beiden Corona-Todesfälle: Bei den Verstorbenen handelt es sich um Bewohner eines Seniorenheims in Kümmersbruck. Beide zählten aufgrund ihres Alters und ihrer Vorerkrankungen zur Gruppe der Hochrisiko-Patienten. Beide Männer waren in dem Seniorenheim in einem Doppelzimmer untergebracht.

Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach sind 2 weitere Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus bestätigt worden. Es handelt sich um den 53 Jahre alten Ehemann sowie die 14 Jahre alte Tochter der Frau aus Kümmersbruck, die bereits am Donnerstag mit Corona-Virus ins Klinikum St. Marien in Amberg gebracht wurde.

Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach ist der erste Fall einer Infektion mit dem Coronavirus bestätigt worden. Es handelt sich um eine 49 Jahre alte Frau aus Kümmersbruck.

​Kümmrsbruck/Amberg. Ein 35-jähriger Landkreisbewohner setzte sich am Neujahrsmorgen mit 1,84 Promille hinters Steuer und fuhr von Ensdorf nach Amberg, nach einer Stadtrunde fuhr der 35-jährige wieder in Richtung Wohnung. Doch so weit sollte er nicht kommen.

Kümmersbruck: Nach dem Kirwa-Besuch in Köfering wollten zwei 29-jährige Männer wohl die Kosten für ihren Alkoholkonsum kompensieren... und stahlen kurzerhand zwei hochwertige Fahrräder. Aufgefallen waren die beiden Diebe einer Polizeistreife, die am 26.08.2019 um 02:50 Uhr zwei Personen auf dem Fahrradweg zwischen Amberg und Köfering die Räder schieben sah. 

Haselmühl. Am Mittwochnachmittag wurde in Haselmühl eine 225 kg-Weltkriegsbombe gefunden. Die Bombe konnte mittlerweile entschärft werden und die Sperrungen sind aufgehoben. Die Anwohner konnten in ihre Wohnungen und Häuser zurückkehren. Von den Evakuierungsmaßnahmen waren etwa 1.500 Personen betroffen.

Kümmersbruck. Ziemlich perfide trieb ein Ehepaar einen länger andauernden Nachbarschaftsdisput auf die Spitze und rief damit die Polizei auf den Plan, die einen Springbrunnen sicherstellen musste.

Kümmersbruck: Als das Telefon klingelte dachte er zunächst an einen schlechten Scherz! Die Polizei wäre am anderen Ende der Leitung und teilte einem 24-jährigen Mann mit, dass sein Quad an der ungarischen EU-Außengrenze gerade kontrolliert wurde. Hat er es verkauft oder ist es gestohlen? 

​Kümmersbruck/Theuern. Am Freitagnachmittag gegen 16:45 Uhr befuhr eine 19-jährige Fordfahrerin aus dem Landkreis die St2165 (Vilstalstraße) von Amberg kommend in Richtung Rieden.Aus Theuern kommend bog ein 76-jähriger Rollerfahrer ebenfalls auf die St2165 ein, wobei es zum Zusammenstoß der beiden kam. 

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang in eine verschlossene Apotheke und entwendeten Bargeld sowie Medikamente.

Kümmersbruck/ Gärmersdorf; Am Samstagabend um 19:00 Uhr herum, entwendete ein bislang unbekannter Täter den unversperrten Pkw, Daimler Chrysler eines im Landkreis ansässigen Bestattungsunternehmens in der Dreifaltigkeitsstraße in Gärmersdorf. 

Zu einem Fahrzeugbrand in der Köferinger Straße wurde in der Silvesternacht, gegen 1 Uhr, die Feuerwehr Haselmühl gerufen. Die ebenfalls verständigte Streifenbesatzung der PI Amberg stellte fest, dass der zwischenzeitlich gelöschte Pkw einen massiven Unfallschaden aufweist. 

Bild:(c) Stihl024, pixelio.de  -  Kümmersbruck. Zahlreiche Verkehrsteilnehmer zückten am Freitag, 24.08.2018, das Handy und filmten die Örtlichkeit eines verunfallten Lkw auf der Autobahn A6. Um die Gefahren durch diese Ablenkung zu unterbinden und die Verkehrsteilnehmer mit ihrem Fehlverhalten zu konfrontieren, ahndete die Verkehrspolizeiinspektion Amberg die festgestellten Verstöße konsequent.

Kümmersbruck. Am Donnerstag, 30.08.2018, gegen 01.00 Uhr, meldete sich ein Anwohner, der am Vilsanger mitten auf der Fahrbahn eine Schildkröte entdeckt hatte bei der Polizeiinspektion Amberg.

Symbolbild: (c) by_oliver-haja_pixelio

Kümmersbruck. Am Samstag, um 17.20 Uhr, befuhr ein 52-jähriger Rentner aus dem südlichen Landkreis mit seinem VW Golf die Vilstalstraße in Richtung Amberg. In Höhe der Jahnstraße lief ihm ein Hund gegen die Beifahrerseite des Pkw. Der Hund blieb blutend liegen, rannte jedoch in Richtung Lengenfeld weg, als sich der Pkw-Fahrer dem Tier näherte.

Symbolbild: (c) by_Dieter Schütz_pixelio.de

Kümmersbruck. Die Regierung der Oberpfalz hat der Gemeinde Kümmersbruck im Landkreis Amberg-Sulzbach für die Neugestaltung der Pausenhofflächen an der Grund- und Mittelschule Kümmersbruck die Zustimmung zum vorzeitigen Maßnahmebeginn erteilt.

Bild: (c) Mario K., pixelio.de

Kümmersbruck. Ein 37-jähriger Pkw-Fahrer fuhr am Donnerstagnachmittag von der Bayernwerkstraße aus kommend in Richtung Hammergutstraße. Als die Ampel Grünlicht zeigte, bog er von der Bayernwerkstraße in den Schloßplatz nach links ein. Zur gleichen Zeit überquerte eine 25-jährige Kümmersbruckerin mit ihrem 4 Jahre alten Sohn zu Fuß den Fußgängerweg von der Hammergutstraße in die Bayernwerkstraße über den Schloßplatz.

Penkhof. Am Samstagmorgen ereignete sich gegen 8.45 Uhr zwischen Penkhof und der B85 ein schwerer Verkehrsunfall.

Moos/Kümmersbruck. Am frühen Donnerstag Nachmittag kurz vor 14 Uhr befuhr ein Viehtransporter mit Schweinen den engen Füllhornweg in Kümmersbruck/Moos. Aus Unachtsamkeit kam der Fahrer mit dem linken Vorderrad auf das Bankett, rutschte eine kleine Böschung hinab und kippte um. Der Anhänger blieb schräg an der kleinen Böschung stehen.