Anzeige
03_09_2019_Ausbildungsstart-Optiprax_Bufdi_FSJ_Azubis Fotonachweis: Julia Eisenhut

Johanniter: Zuwachs von über 70 neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

1 Minuten Lesezeit (290 Worte)
Empfohlen 
Regensburg. Pünktlich zum neuen Bildungsjahr haben die Johanniter in Ostbayern einen Zuwachs von über 70 neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bekommen. Darunter sind einige junge Frauen und Männer, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) leisten, Optipraxler (Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eine verkürzte und vergütete Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/in angehen), Bundesfreiwilligendienstleistende („Bufdis") und drei neue Auszubildende zum Kaufmann im Gesundheitswesen. Aus diesem Anlass wurden die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem Einführungstag eingeladen, der den neuen Mitarbeitern Einblick in die Strukturen ihres neuen Arbeitgebers gibt.

Nachdem Hubertus Mühlig, ein Ordensritter des Johanniterordens, einen Vortrag über die Geschichte der Johanniter gehalten hatte, begrüßte Martin Steinkirchner, Regionalvorstand der Johanniter in Ostbayern, die Teilnehmer und stellte weitere Leitungskräfte sowie die Mitarbeiter- und Auszubildendenvertretung vor. Steinkirchner machte die Neuen mit den Grundlagen des Qualitätsmanagements vertraut und nutzte die Gelegenheit, sich persönlich nochmals ausführlicher vorzustellen und auch die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennenzulernen. Als nächstes übernahm Pressesprecher Andreas Denk aus dem Sachgebiet Marketing das Wort und stellte die verschiedenen Dienste der Johanniter vor.

Foto: Felix Wunnike


Neben Präsentationen zu der Geschichte der Johanniter, dem Qualitätsmanagement, Diensten, Strategien, der Organisationskultur und Verhaltensnormen wurde auch ein Vortrag über die Unfallverhütungsvorschriften gehalten. Für den perfekten Einstieg nahm sich auch Sylvia Meyer, Sachgebietsleitung Kindereinrichtungen, gerne Zeit und arbeitet nun die neuen Mitarbeiter in die Arbeitsabläufe ein.

In der Regionalgeschäftsstelle Ostbayern begannen die drei neuen Azubis Leonhard Böhm (Sachgebiet Hausnotruf), Fabian Liebl (Sachgebiet Fahrdienst) und Markus Weigert (Sachgebiet Kindereinrichtungen) am Montag ihre Ausbildung zum Kaufmann im Gesundheitswesen.Zum Auftakt gab es Präsente und Blumen. Regionalvorstand Martin Steinkirchner sowie die beiden Ausbilder Silke Weiler und Andreas Denk wünschten den drei Azubis viel Glück, Spaß und Erfolg bei der Ausbildung!




Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayernkurier.de/

Region Schwandorf

10. Juli 2020
Kreis Schwandorf. Seit dem 4. Juni blieb es bei 508 bestätigten Corona-Fällen im Landkreis. Bis zum Freitag, 10. Juli. Da wurde eine neue Infektion festgestellt. Betroffen ist das Stadtgebiet Teublitz....
10. Juli 2020
Schwandorf. Kurz vor fünf Uhr am Donnerstagnachmittag war eine 28-jährige amtsbekannte Schwandorfer Drogenabhängige auf „Raubzug" im Stadtteil Ettmannsdorf. Nachdem sie im Bereich des Haus des Guten Hirten beobachtet worden war, wie sie ein versperrt...
10. Juli 2020
Schwandorf. Ein 25-jähriger amtsbekannter Schwandorfer beschäftigte wieder einmal die Behörden. „Weil er doch eine Freundin suche", so seine Angaben direkt nach der Festnahme, spazierte er am Donnerstagnachmittag durch die Schwandorfer Innenstadt und...
10. Juli 2020
Wackersdorf. Im Rahmen der Tausch-Aktion „Statt-Plastik-Becher" wurden 150 Edelstahlbecher von Round Table an den Kindergarten Regenbogen gespendet....
10. Juli 2020
Schwandorf. Die Entwicklung der Corona-Krise erlaubt nach heutigem Stand die Durchführung einer Veranstaltung, die sich in Schwandorf mittlerweile zu einem echten Klassiker entwickelt hat. Das Open-Air-Kino „Filmnächte an der Naab" geht in seine...
10. Juli 2020
Wernberg-Köblitz. Rund 3,5 Millionen Stück unversteuerte Zigaretten versuchten zwei Lkw-Fahrer aus Südosteuropa nach Deutschland einzuschmuggeln. Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Wernberg-Köblitz des Hauptzollamts Regensburg zoge...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

08. Juli 2020
Freudenberg. Ein Unbekannter verletzte eine Stute in der Nacht von Montag auf Dienstag (06.07.2020, 22.30, bis 07.07.2020, 6 Uhr) in einem Pferdestall in Hötzelsdorf schwer. Er schlitzte das Tier an mehreren Stellen auf....
02. Juli 2020
Ebermannsdorf/Kümmersbruck: Ein entlaufener Chihuahua sorgte am Montagabend für Aufregung. Bereits zwei Mitteilungen über den Hund gingen bei der Polizei ein, da er in Lengenfeld immer wieder auf der Vilstalstraße umherlief und beinahe überfahren wor...
30. Juni 2020
Sulzbach-Rosenberg: Die Anwohnerin eines Hauses am Luitpoldplatz rief am Dienstagvormittag besorgt bei der Polizei an und bat diese um Hilfe, da es sich ein fremder Schäferhund vor ihrer Haustüre bequem gemacht hatte und keine Anstalten machte, jeman...
29. Juni 2020

Statt sportlich mit dem Auto seine Runden zu drehen ist für Manche nun konventioneller Sport per pedes angesagt. 

29. Juni 2020
Schwandorf. Im Schwandorfer Ortsteil Büchelkühn wurden am Montag gegen Mittag zwei Personen in einem Einfamilienhaus tot aufgefunden. Die umfangreichen und internationalen Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizeiinspektion Amberg (Ermittlungsgrupp...
28. Juni 2020

Amberg. Gleich mehrere Anrufer teilten am Freitag, gegen 20 Uhr mit, dass im Bereich der Bayreuther Straße in Emu herumläuft.

Für Sie ausgewählt