Anzeige
GPP-02 Die Grünpfegemaßnahmen betreffen den prominenten Bereich entlang des Westufer des Murner Sees. Fotos von Michael Weiss/VG Wackersdorf

Grünpflegemaßnahmen am Murner See

2 Minuten Lesezeit (487 Worte)
Empfohlen 

Wie soll die Natur am Murner See gestaltet werden? Wo schafft man Lebensräume für Tiere und wo soll der See für Anwohner und Besucher attraktiver gestaltet werden? Die Gemeinde Wackersdorf hat das Landschaftsarchitekturbüro Thammer aus Schönsee beauftragt, einen Grünpflegeplan für den Bereich Wohngebiet Rauberweihermühle zu entwerfen. Der Gemeinderat hat den vorliegenden Plan im März 2019 beschlossen, jetzt starten erste größere Maßnahmen entlang des Westufers des Murner Sees.

Der Plan basiert auf einer genauen kartografischen Dokumentation des aktuellen Status Quo, aus ihm ergeben sich konkrete Maßnahmen zur Grünpflege. Für die Erstellung des Plans fanden mehrere Ortsbegehungen statt, der Plan wurde außerdem mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landratsamtes abgestimmt. Er umfasst des Weiteren genaue Arbeitsmaßnahmen, Arbeitsschritte und daraus resultierende Kosten und schließt das Projekt Baugebiet Rauberweihermühle ab.


Anzeige

Die Maßnahme soll zum einen eine transparente Grundlage für „geordnete" und gepflegte Grünanlagen schaffen. Vom „natürlich" gewachsenen Baum bis zur vom Bauhof gepflanzten Hecke wurden der gesamte Bestand dokumentiert und daraus jeweils konkrete Pflege- und Umgestaltungsmaßnahmen definiert. Zum anderen soll der Grünpflegeplan das Bewusstsein für den Naturraum am Murner See schärfen. Im vergangenen Jahr wurden beispielsweise immer wieder Bäume und Sträucher ohne Berechtigung entfernt oder angesägt. „Wir haben damals schon gesagt, dass wir hier konsequent nachpflanzen werden. Jetzt ist es soweit", schildert Bürgermeister Thomas Falter.

Bauamtsleiter Uwe Knutzen, Bürgermeister Thomas Falter, Landschaftsarchitekt Andreas Thammer, Landschaftsgärtner Claus Gartner, die stellvertretenden Bauhofleiter Thomas Bauer und Johann Strasser und stellvertretende Bauamtsleiter Elke Mandl-Kimmer(von li. nach re.)

​Der Plan schafft nicht nur eine Grundlage für eine gezielte und „symptomatische" Nachpflanzung, sondern betont, dass es sich beim Uferbewuchs um mehr als nur grünen und entbehrlichen Zufallsbewuchs handelt. Dabei sollen mehrere Bereiche abgedeckt werden, so Landschaftsarchitekt Andreas Thammer: „Es geht zum einen um Naturschutz, um Lebensräume für Tiere und Insekten. Das beginnt schon beim Mähen der Grasflächen. 

Der Plan stellt sicher, dass wir nie einen Komplettschnitt haben, sondern auch immer Flächen mit dichtem und hoch gewachsenen Gräsern und Sträuchern als Habitate stehen bleiben. Es geht zum anderen aber auch um die Anwohner im Baugebiet Rauberweihermühle und natürlich die vielen Besucher und Gäste – alle nutzen den See, allen Anliegen möchten wir hier Rechnung tragen." Der ausführliche Plan und weitere Details sind auf der Homepage der Gemeinde Wackersdorf unter wackersdorf.de abrufbar. Für Fragen zu Grünpflegeplan und -maßnahmen steht außerdem Frau Elke Mandl-Kimmer von der Verwaltung zur Verfügung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 09431/74 36-421).

Auch der Bereich, in dem zuletzt der sogenannte "Baumsäger" am Werk war ist von den Grünpflegemaßnahmen betroffen. Hier werden in nächster Zeit neue Bäume gepflanzt werden.
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

25. Mai 2020
Burglengenfeld. Am Samstagabend, 23. Mai 2020, brannte es in einem Wohnhaus in Burglengenfeld (wir berichteten). Ein 47-jähriger Mann kam dabei ums Leben. Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Amberg und ein Gutachter des Bayerischen Land...
25. Mai 2020
Kontaktpersonen werden künftig auch ohne Symptome getestet. Die behördlich bestätigten Zahlen belaufen sich nach einer heute vermeldeten Neu-Infektion auf derzeit 501 Corona-Fälle. Davon sind 416 wieder gesund, 17 sind mit oder an Corona verstorben.&...
25. Mai 2020
Die Gemeinde Steinberg am See hat einen weiteren Teilabschnitt der Knappenseestraße mit einer neuen Oberdecke herstellen lassen. Anfang Mai wurde das Teilstück für den Verkehr freigegeben....
25. Mai 2020
Seit 1991 ist der Jugendtreff Schwandorf eine feste Institution für die Schwandorfer Jugend und richtet sich mit seinem breitgefächerten Angebot an alle Kinder und Jugendlichen von 8 bis 26 Jahren. ...
25. Mai 2020
Mit Abschluss der Asphaltierungsarbeiten konnte im Ortsteil Pirkensee eine der letzten eigenen Erschließungsmaßnahmen der Stadt Maxhütte-Haidhof im Bereich Trinkwasser und Abwasserbeseitigung fertiggestellt werden....
24. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Trauriges Jubiläum: Im Kreis Schwandorf zählen die Behörden inzwischen die 500. bestätigte Corona-Infektion.
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...
15. Mai 2020
Amberg/Sulzbach-Rosenberg. Auf der Bundesstraße 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg trug sich am frühen Donnerstagabend (14.05.2020) ein Verkehrsgeschehen zu, das möglicherweise strafrechtliche Folgen nach sich zieht....

Für Sie ausgewählt