Anzeige
Nabburg-Neujahrsempfang Die Gäste des Neujahrsempfangs nutzten in den Räumen der Rittmeyer-Werkstätten die Gelegenheit zum Gedankenaustausch und stießen auf ein erfolgreiches neues Jahr an.

Neujahrsempfang in Nabburg

2 Minuten Lesezeit (427 Worte)

Nabburg. Das „Netzwerk Nabburg" ist stolz auf seine Imagekampagne und will im neuen Jahr nachlegen. „Wir werden uns für den bayerischen Stadtmarketingpreis 2020 bewerben", kündigte Vorsitzende Gisela Westiner beim Neujahrsempfang am Mittwoch in den „Rittmeyer-Werkstätten" an. Bürgermeister Armin Schärtl formulierte Ziele der Stadtpolitik.

Der Verein der Einzelhändler war am Neujahrstag erstmals Ausrichter des traditionellen Empfangs und nahm die Gastfreundschaft eines Netzwerk-Mitglieds in Anspruch. Die Nabburger Imagekampagne habe „bayernweit Beachtung und Beifall" gefunden, versicherte Gisela Westiner. Beim 14. bayerischen Stadtmarketingtag in Schweinfurt habe sie Gelegenheit gehabt, das Konzept einem überregionalen Fachpublikum vorzustellen. „Die breite Zustimmung hat uns ermutigt, eine Bewerbung für den Stadtmarketingpreis 2020 einzureichen", verriet die Netzwerk-Sprecherin den Gästen des Neujahrsempfangs. Gisela Westiner ist zuversichtlich, denn: „Der Standort Nabburg hat einiges zu bieten".


Anzeige

Für Irene Friedrich war es der letzte Neujahrsempfang. Die evangelische Pfarrerin geht bekanntlich zurück in ihre mittelfränkische Heimat. Sie bedankte sich für die über sechsjährige gute Zusammenarbeit und die Unterstützung in den Pfarreien Nabburg und Pfreimd und lud zu ihrer Verabschiedung am 25. Januar in die Pauluskirche nach freimd ein. „Ich habe mich noch nirgendwo so gut aufgehoben gefühlt wie hier", versicherte die 56-jährige und fügte hinzu: „Ich habe die Oberpfälzer lieb gewonnen". Sie werde beim nächsten Mittelaltermarkt nach Nabburg zu Besuch kommen, versprach die scheidende Pfarrerin. Sie ermunterte die Menschen ihrer ehemaligen Pfarrei, „den Draht zu Gott nicht abreißen zu lassen", und verabschiedete sich mit der Losung 2019: „Suche den Frieden und jage ihm nach". Für dieses Jahr legt Irene Friedrich den Gläubigen das Motto ans Herz: „Ich glaube; hilf meinem Unglauben". Der Mensch sollte seine Werte aus der Bindung zu Gott beziehen.

Der katholische Geistliche Hannes Lorenz will „das neue Jahrzehnt mit Mut und Zuversicht" angehen. Heuer soll endlich mit der Innensanierung der Pfarrkirche begonnen werden. „Wir wollen das Wahrzeichen der Stadt in neuem Glanz erstrahlen lassen", kündigte der Stadtpfarrer an. Er bedauerte den Imageverlust seiner Kirche und stellte fest: „Leider bekommen wir auch vor Ort die Quittung für die negativen Schlagzeilen, für die wir nichts können". Der Geistliche sieht seine Aufgabe im neuen Jahr deshalb darin, „die Menschen seiner Pfarrgemeinde wieder zusammenzuführen".

Bürgermeister Armin Schärtl blickte auf „erfolgreiche Jahre" zurück und stellte fest: „Es geht uns gut". Man wohne und arbeite gerne in Nabburg. Auch das Bildungs- und Freizeitangebot könne sich sehen lassen. Oberstes Ziel in diesem Jahr sei es, Baurecht zur Beseitigung des Bahnüberganges herzustellen, so der Bürgermeister. Als weitere Ziele nannte er die Schaffung von weiterem Wohnraum und Betreuungseinrichtungen für Vorschulkinder sowie die Erschließung des Krankenhausareals und die Generalsanierung der Mittelschule. Zu einer Daueraufgabe seien Wasserversorgung und Kanalsanierung geworden.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayernkurier.de/

Region Schwandorf

09. August 2020
Steinberg am See/Wackersdorf. Aufgrund des hochsommerlichen Wetters waren auch am zurückliegenden Freitag und Samstag wieder viele tausend Badegäste am Murner See und am Steinberger See zu verzeichnen. Kein Vergleich jedoch zum letzten Wochenende, wo...
09. August 2020
Steinberg am See. Am 08.08.2020, gegen 18:40 Uhr, teilte ein Badegast des Steinberger Sees der Polizeiinspektion Schwandorf ein herrenloses Schaf im Umfeld des Sees mit. ...
09. August 2020
Teublitz. Am Samstag, gegen 16.20 Uhr, hielten sich drei Personen im Skaterpark in Teublitz auf. Dabei gerieten ein 15-jähriger Schüler und ein 19-jähriger Mann, beide aus Teublitz, in Streit. ...
09. August 2020
Saltendorf. Ein 32-jähriger Burglengenfelder wurde am Samstag, gegen 22.20 Uhr, von Ersthelfern, an der Hauptstraße in Saltendorf, schlafend auf dem Gehweg aufgefunden. Der Mann war offensichtlich, aufgrund seines alkoholisierten Zustands, mit seinem...
09. August 2020
Am 06.08.20, gegen 21:30 Uhr, lief ein Schäferhundmischling mit schwarzem Halsband ohne Namen in Bodenwöhr in der Eichendorffstraße herum. ...
09. August 2020
Bodenwöhr. Am 08.08.20, um 16:40 Uhr, fiel einer jungen Frau aus Bodenwöhr auf, dass aus der „Waldhütte Falz", hinter dem Hammersee bei Bodenwöhr, Rauch aufstieg und wählte sofort den Notruf. Durch das rasche Vorgehen gegen das Feuer durch die Feuerw...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. August 2020
Amberg. Die heißen Temperaturen belasten Mensch und Tier schon im Freien. Innerhalb kürzester Zeit entstehen im Innenraum von Pkw unerträgliche Temperaturen. Dennoch bleiben immer wieder Hunde und Kinder in Fahrzeugen zurück, da man „nur kurz" in ein...
09. August 2020
Kümmersbruck. Samstagvormittag, gegen 10:45 Uhr, kam es auf der Kreisstraße AS 2 zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Mähdrescher und einem Pkw. Zwei Pkw befahren hintereinander die Kreisstraße von Waldhaus nach Köfering. Ihnen kommt ein Mähdr...
07. August 2020
Amberg-Sulzbach. Die Erstellung eines Zeitplans für die Projekte, die in den nächsten drei Jahren umgesetzt werden sollen, war Schwerpunkt der AOVE Klausurtagung, die in Erbendorf stattfand. Den Rahmen für die Umsetzung bildet das Integrierte Ländlic...
05. August 2020
Im Gemeindebereich Hahnbach stellte am Dienstag, im Verlauf des Vormittags, ein 64-jähriger Eigentümer eines Weihers tote Fische darin fest. Bei einem betroffenen- und einem weiteren Gewässer war zudem die Farbe deutlich verändert. Durch Absperren de...
05. August 2020
BAB A93 (RASTSTÄTTE NAABTAL OST)/WINDISCHESCHENBACH. Heute Nacht, 5. August 2020, wurde eine Autobahntankstelle von einem Mann mit Pistole überfallen. Der Verdächtige flüchtete, verunglückte anschließend mit seinem Fahrzeug, raubte ein anderes Auto u...
04. August 2020
Amberg-Sulzbach. Der Kreisfeuerwehrverband Amberg-Sulzbach hat einen neuen Fachkreisbrandmeister für die Ausbildung der Feuerwehrkräfte. Landrat Richard Reisinger bestellte hierfür Alexander Zeitler aus Freudenberg. Die entsprechende Urkunde händigt...

Für Sie ausgewählt