Toter Mann im Gestrüpp neben Berufsschule gefunden

​Regensburg. Nach ersten Auskünften der Polizei Einsatzzentrale Oberpfalz wurde am späten Sonntagnachmittag in einem Gestrüpp an einem Abhang zu einem Sportplatz direkt neben der Berufsschule im Ziegelweg mitten in Regensburg ein toter Mann von Passanten aufgefunden. Die Todesumstände seien aktuell noch völlig unklar, berichtet die Einsatzzentrale. 

Paulas Geburtstagswunsch für Traumzeit

Paula feierte heuer ihren 11. Geburtstag. Sie hat sich von den meisten Gästen Geld gewünscht und in die Einladung für ihre Mädels Party geschrieben, dass sie sich eine Air Track Matratze kaufen will. Und dass sie außerdem den Rest gerne an Traumzeit e.V. spenden möchte, damit neue Herzenswünsche für krebskranke Kinder in Erfüllung gehen. 

Aus dem Fuchsbau zum Farbklecks

Deuerling/Obertraubling. Die Kinder vom Johanniter-Kinderhort „Fuchsbau" aus Deuerling sind in den Johanniter-Kinderhort „Farbklecks" nach Obertraubling gekommen. Diese Aktion war ein Gegenbesuch, nachdem im vergangenen Jahr die „Farbenklecks"-Kids nach Deuerling gekommen waren. Hintergrund des Ganzen war die Ferienbetreuung der Johanniter, für die regelmäßig ein buntes Programm für die Kinder vorbereitet wird.
Maiertshof. Am Sonntag feierte die Dorfgemeinschaft Maiertshof/Sulzbach ein besonderes Spielplatzfest. Seit 20 Jahren gibt es den Spielplatz mittlerweile.
Süssenbach. Vom 11. bis 15. Juni 2020 feiert die KLJB Süssenbach ihr 110-jähriges Gründungsfest. Am Samstag wurden die ersten wichtigen Ämter besetzt. Begleitet von „De Unsern" zog der Festausschuss und die Vorstandschaft der KLJB Süssenbach begleitet von den Abordnungen der Patenvereine durch Woppmannsdorf bis zum Haus der Familie Frank. 
Regenstauf. Der Buchenloher Oldtimerverein „ Alte G`sanglreißer" lud heuer seine Mitglieder zur Fahrt ins Fränkische Freilandmuseum nach Bad Windsheim ein. Dort war heuer am 11. August bereits zum neunten Mal ein Oldtimer- Schleppertreffen auf dem Programm. 
Regensburg. Am 20.9. ruft Fridays For Future zur dritten weltweiten Großdemo auf. Auch in Regensburg beteiligen sich die Aktivisten mit einer Menschenkette um die Regensburger Altstadt. In Kooperation mit der Aktionsplattform Verkehrswende und dem Radentscheid Regensburg rufen sie zu einer gemeinsamen Großaktion unter dem Namen "Future For Regensburg" auf.
Regensburg. Bei der Fahrkartenkontrolle einer 5 – 6-köpfigen Personengruppe, die sich am Montag in einem Linienbus an der Haltestelle der Nordgaustraße befanden, wurde ein 42-jähriger Kontrolleur angegriffen und leicht verletzt. 
Neutraubling/Regensburg. Mit einem Bargeldfund in Höhe eines vierstelligen Betrages kam ein 31 – jähriger Regensburger am 10.08.2019 Nachmittags auf die Wache der PI Neutraubling. Das Geld hatte er kurze Zeit vorher in einem Geschäft im Donaueinkaufszentrum Regensburg gefunden. 
​Regensburg. Große Zustimmung für die Forderungen von Fridays for Future gab es auf der ersten 24-Stunden-Mahnwache zur Klimakrise in Regensburg. Am Freitag, 9. August fand diese erste Mahnwache von Fridays for Future in Regensburg zur globalen Klimakrise statt. Beginnend um 12.05 Uhr versammelten sich zahlreiche Menschen durchgehend für 24 Stunden auf dem Haidplatz, um auf die rund um die Uhr stattfindende Klimakrise aufmerksam zu machen.
​Regensburg. Lesestoff gesucht? Wie wäre es denn mal mit einem Buch eine/r regionalen Autor/in? Die Mitglieder des VS Ostbayern sind enorm produktiv. In den vergangenen Monaten haben sie eine ganze Reihe von neuen Büchern veröffentlicht: Romane, Gedichte und Sachbücher zu den unterschiedlichsten Themen. Jetzt werden die Werke vorgestellt. 
Regenstauf. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 02:45 Uhr, nahm ein Anwohner der Blumenstraße in Regenstauf den Schein von Taschenlampen in einem leerstehenden Nachbarhaus wahr. Vor Ort konnten durch die Einsatzkräfte bei einer Absuche des Abbruchhauses zwei Personen im Dachgeschoss festgestellt und nach jeweils kurzen Fluchtversuchen festgenommen werden.
Lappersdorf. Wie bereits berichtet, kam es am späten Sonntagabend, 04.08.2019 gegen 22.40 Uhr zu einem massiven tätlichen Angriff mit Baseball-Schläger auf einen Radfahrer und seine Begleiterin auf dem Regenradweg auf Höhe der Skater Anlage an der Autobahnunterführung zur Oppersdorfer Straße. Der Polizeiinspektion Regenstauf gelang nun mit Unterstützung von Beamten der Zivilen Einsatzgruppe Regensburg die Festnahme eines dringend tatverdächtigen Mannes im Alter von 23 Jahren. Gegen den Beschuldigten erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg bereits ein Haftbefehl.
Regensburg. Nachdem ein 26-Jähriger am vergangenen Dienstag, 30.07.2019, in einer Grünanlage der Regensburger Innenstadt einen 33-jährigen Mann unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert hatte, konnte der Tatverdächtige nun festgenommen und in ein Fachkrankenhaus eingeliefert werden.
Mintraching. Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Mintraching hatten beim diesjährigen Spendenlauf sehr motiviert 1.192 Runden und dabei insgesamt ca. 600 Kilometer zurückgelegt. Die Eltern spendeten dabei für jede von den Schülern gelaufene Runde einen bestimmten Betrag. Dieses Jahr hatte der Elternbeirat entschieden, die Spende dem Verein Traumzeit e.V., der krebskranken Kindern und ihren Familien Wünsche erfüllt, zu übergeben.
Regensburg. Über 250 Gäste aus allen Bereichen des Ehrenamts konnte Landrätin Tanja Schweiger am Dienstag, 30. Juli, beim Ehrenamtsabend im Foyer des Landratsamtes begrüßen.
Lappersdorf. Am späten Sonntagabend, 04.08.2019 gegen 22.40 Uhr trat ein bislang unbekannter junger Mann zwei Radfahrern auf dem Regenradweg auf Höhe der Skater Anlage an der Autobahnunterführung zur Oppersdorfer Straße entgegen und schlug auf einen Radfahrer mit einem Baseballschläger ein. Der 61-jährige Radfahrer erlitt durch die Schläge eine Prellung am Oberkörper. Neben dem Schläger hielt sich noch eine Frau am Tatort auf, die im Anschluss an die Attacke der Begleiterin des Radfahrers kurzzeitig ein Handy mit Bildern vors Gesicht hielt.
Regenstauf. Auf einer gemeindeeigenen Fläche beim Ortsausgang Heilinghausen wurde dieses Frühjahr erstmalig eine Bienenweide gesät. Die Initiative hierzu kam von CSU-Marktgemeinderat Florian Ernst. Auf der Fläche blühen mittlerweile viele bunte Blumen der „Veitshöchheimer Blühmischung". Neben gelben Königskerzen steht die lilafarbene Phazelie und Sonnenblumen ragen ihre Köpfe in den Himmel empor. Die verschiedenen Blumenarten mit Blütezeiten von Mai bis Oktober blühen ein-, zwei- oder mehrjährig, so dass die kommenden fünf Jahre immer ein anderer Blütenteppich zu sehen ist.
Regensburg. Am Sonntagnachmittag kam es zu einem skurrilen Einsatz auf der Donau in der Sportbootschleuse am Pfaffensteiner Wehr. Ein Bootsfahrer hatte beim Schleusen einen Betonsockel übersehen. Als das Wasser aus der Schleuse herauslief, brachte der zum Vorschein kommende Sockel das Boot schlussendlich zum Kentern.
​Regenstauf. In der Zeit von Freitag bis Sonntagmittag fand in Regenstauf ein großes Militärtreffen statt. Sowohl die Bundeswehr, als auch die Reservisten und die Bayerischen Miliär Fahrzeugfreunde beteiligten sich an der Veranstaltung. Highlight war für Groß und Klein unter anderem einmal selbst in einem Panzer mitfahren zu dürfen. 
Pentling. Im Nachgang einer Exkursion von Schülern der Berufsfachschule für Krankenpflege hat das Johannes-Hospiz einen Spendenscheck über 250 Euro Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
​Regensburg. In Sachen Strafprozess gegen den suspendierten Regensburger OB Joachim Wolbergs geht es ab Anfang Oktober in die nächste Runde, wie das Landgericht jetzt mitteilte: „Nach der Abänderung ihrer Nichteröffnungsentscheidung vom 11. März 2019 durch das Oberlandesgericht Nürnberg hat die 5. Strafkammer des Landgerichts Regensburg mit Beschluss vom 2. August 2019 die weiteren Anklagen der Staatsanwaltschaft Regensburg vom 25. Januar 2019 und 1. Februar 2019 gegen den Oberbürgermeister der Stadt Regensburg, Joachim Wolbergs, zur Hauptverhandlung zugelassen und eine Verbindung aller drei Verfahren angeordnet. 
​Regensburg. Am Dienstagabend ereignete sich in Regensburg ein Raubdelikt. Ein 21-jähriger Mann wurde am Theodor-Heuss-Platz von einem Unbekannten niedergeschlagen und beraubt. Verschiedene Passanten wirkten auf das Geschehen ein und werden nun dringend als Zeugen gesucht. Mittlerweile liegt auch eine detailliertere Personenbeschreibung vor.