Donnerstag, 25. April 2019
ANZEIGE
Anzeige
Anzeige
Maxhütte-Haidhof/Teublitz. Vergangenen Mittwoch stand in den Kinder- und Jugendprogrammen der Städte Maxhütte-Haidhof und Teublitz Wildkräutersammeln und Kochen an. Zusammen mit Stefanie Franek, die in Teublitz „Steffis's Hexenküche" betreibt, und den Jugendpflegern Benjamin Fremmer und Rebecca Federer, lernten die jungen Teilnehmer allerhand Neues über Kräuter kennen.
Steinberg am See/Wackersdorf. Nach nur sechs Wochen Bauzeit beziehungsweise zwei Wochen früher wurde der Bau einer Linksabbiegespur auf der Industriestraße zur Erlebnisholzkugel hin freigegeben. Das 380 000 Euro teure Bauvorhaben soll die Verkehrssituation in diesem Bereich entschärfen.
Leonberg. Zwischen Dienstagabend, 21.00 Uhr, und Mittwochvormittag, 06.30 Uhr, wurde ein in Leonberg, in der Glückauf-Straße mit einem Zahlenschloss gesichertes Mountainbike der Marke Sabotage, Race 3.5, blau/gelb aus einem versperrten Gartenhaus entwendet.
Nittenau. Vom 19.04.19-22.04.19 wurden neben dem Feldweg Sulzmühle/Flugplatz Bruck i.d.Opf. vier große schwarze Müllsäcke am Waldrand entsorgt. Aufgrund des Inhalts der Müllsäcke konnte auf eine Feier/Party geschlossen werden, da sich Papiertischdecken, Wärmebehälter für Speisen zum Abholen in Lokalen, Servietten, Plastikgeschirr und Speisereste darin befanden. 
Bruck. Das Ehepaar Erika und Adolf Storch konnte am 15. April den 65. Hochzeitstag feiern. Bürgermeister Hans Frankl gratulierte im Namen des Marktes Bruck mit einem Präsent. Desweiteren überreichte er auch ein Geschenk des bayerischen Ministerpräsidenten zum sehr seltenen Ehejubiläum. 
Nichts ist mehr so wie es war: Ostern ändert alles. Kaum jemand kommt an diesem Ereignis um die Geschichte der Auferstehung Jesu herum: Wenn die Kirchenglocken an Gründonnerstag verstummen und erst wieder in der Osternacht den Triumph über Sterben und Tod verkünden, bleibt das der Öffentlichkeit kaum verborgen.
Die Bundeswehreinheit des Gemeinsamen Multinationalen Trainingskommandos(JMTC) führt in der Zeit vom 02. bis 31. Mai eine Gefechtsübung in den Landkreisen Amberg-Sulzbach, Neustadt an der Waldnaab und Schwandorf durch.
Bodenwöhr. Wer den Traum vom eigenen Haus verwirklichen möchte, ist am 5. Mai bei FischerHaus in Bodenwöhr genau richtig. Anlässlich des „Tags des deutschen Fertigbaus" lädt das Unternehmen Baupaare und solche, die es werden wollen, nach Bodenwöhr ein. (Advertorial)
Wackersdorf/Steinberg am See. Miteinander spielen macht Spaß, hält jung und bringt Alt und Jung zusammen. Jede/jeder, der gerne spielt oder einen Spielpartner sucht, ist am Freitag, den 3. April 2019, von 14:00-17:00 Uhr, eingeladen, zwei kurzweilige Stunden bei einer Tasse Kaffee und unterhaltsamen Spielen zu verbringen. 
Wackersdorf/Steinberg am See. Für alle, die wieder einmal das Tanzbein schwingen wollen oder gerne Musik hören und zuschauen, gibt es am 2. Mai, ab 14:30 Uhr, im Mehrgenerationenhaus Wackersdorf einen Tanznachmittag mit Hans Karg.
Bruck. Am Freitag, 12. April, fand die Jahreshauptversammlung der Kolpingfamilie Bruck im Pfarrheim statt. 1. Vorsitzender Josef Birner begrüßte dazu die Ehrengäste Pfarrer und Präses Andreas Weiß, Bürgermeister Hans Frankl, sowie den Bezirksvorsitzenden Albert Fischer. In seinem Rechenschaftsbericht blickte der Vorsitzende auf das abgelaufene Vereinsjahr zurück. Es wurden drei Altkleidersammlungen durchgeführt. Die Jugendmaiandacht in Schöngras ist neben der Teilnahme an der Pfingst- und Fronleichnamsprozession ebenfalls fester Bestandteil des Jahresprogramms. Ein Vereinsausflug führte die Mitglieder nach Regensburg. Auch diverse Veranstaltungen auf Bezirksebene wurden von der KF Bruck regelmäßig besucht. Die Theatergruppe der Kolpingfamilie brachte im vergangenen November das Stück „Ratsch und Tratsch" auf die Bühne, was wieder ein voller Erfolg war. Mit dem traditionellen Kolpingsball wurde im Januar wieder ein Event geboten, welches für eine ausverkaufte Mehrzweckhalle sorgte.
Wernberg-Köblitz. Ein 85-jähriger Wernberger wollte mehrere Kartons in seinem Kompost verbrennen. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit, wurden die Flammen schnell größer. Dem Mann gelang es nicht mehr das Feuer eigenständig zu löschen, sodass es auf den naheliegenden Gartenschuppen und die Hecke der Nachbarin umschlug.
Erzhäuser. Ein bisher noch unbekannter Täter hat am Samstag, 20.04.2019, während eines Fußballspieles der 2. Mannschaft des SV Erzhäuser-Windmais gegen den SC Altfalter in Erzhäuser die Geldbeutel in der unversperrten Umkleidekabine der Heimmannschaft durchsucht und hierbei insgesamt ca. 450 Euro in bar gestohlen. Die Gastmannschaft blieb verschont, da diese ihre Kabine zugesperrt hatte.
Neunburg vorm Wald. Bereits in der Nacht von 13. auf 14.04.2019 hatte in der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Neunburg vorm Wald ein 23-jähriger Eritreer unter Alkoholeinfluss einen 20-jährigen Äthiopier im Laufe eines Streites mit einem Messer verletzt. Er wurde zunächst polizeilich in Gewahrsam genommen und inzwischen an einen anderen Standort verlegt.
​Städtedreieck. Bei herrlichen Frühsommerwetter setzte sich am Karsamstag der traditionelle Ostermarsch im Städtedreieck für die Rettung des INF-Vertrages ein und sprach sich deutlich für den Exportstopp von Rüstungsgütern in Krisenländern aus. Veranstalter war die Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsgegnerInnen, Bezirk Oberpfalz.
​Guteneck. Am Samstagabend gegen 19.30 Uhr befuhr eine 80-jährige Frau aus Guteneck die Staatsstraße 2156 aus Richtung Teunz kommend in Richtung Nabburg. An der Einmündung nach Weidenthal bog sie ab und übersah aufgrund der tiefstehenden Sonne einen entgegenkommenden Pkw. 
Amberg/Regensburg. Die Nachfolge des plötzlich verstorbenen Bezirks-Jugendleiters Karl Fenzl ist geregelt. Sein bisheriger Stellvertreter Heinz Zach wurde auf Vorschlag des Jugendausschusses durch den Bezirks-Ausschuss berufen.
Bruck. Am Sonntag, 14.04., eröffneten die Angel- und Naturfreunde „Brucker Karpfen" die Angelsaison 2019. Von 7 bis 11 Uhr fand das Anfischen am Mühlweiher statt.
Nittenau. Am Mittwoch, gegen 19 Uhr, befuhr ein 59-jähriger Porsche-Fahrer aus Roding die B16 von Roding kommend in Richtung Regensburg. Auf Höhe Nittenau überholte er einen Lkw und kollidierte mit dem entgegenkommenden Passat eines 22-jährigen Mannes aus Walderbach.
Die Stadt Maxhütte-Haidhof mit der Jugendpflegerin Frau Rebecca Federer, organisierte für die Kinder der Maximilian-Grundschule in Maxhütte-Haidhof einen Auftritt des bekannten Kinderliedermachers und Musikpädagogen Gerd Grashaußer, alias Geraldino aus Nürnberg. Geraldino überraschte die Kinder mit einem Mitmachkonzert am letzten Schultag vor den Osterferien.
Viel Zuspruch erhielt das Osterschießen des Vorderlader- und Pistolenclub bei den aktiven Mitgliedern. Schießleiterin Magdalena Schmidt besorgte schöne Sachpreise und konnten bei der Siegerehrung zahlreiche Gäste willkommen heißen. Auf einer Glücksscheibe waren mit fünf Schuss freihändig die Ostereier zu treffen.
Bruck. Bereits zum fünften Mal verbrachte die Kolpingjugend Bruck ihr Besinnungswochenende in der Jugendbildungsstätte Windberg. Dreizehn Jugendliche sowie die „altbewährten" Betreuer, Manfred Probst und Andreas Holzfurtner, befassten sich dieses Mal mit dem Thema „Gottes Schöpfung bewahren – damit wir alle leben können." Dabei wurde bewusst, dass es auf den Beitrag jedes Einzelnen ankommt, wenn unsere Erde auch für zukünftige Generationen lebenswert bleiben soll.
Nach einem gelungenen Radlersonntag mit vielen begeisterten Teilnehmern im Vorjahr sind auch heuer wieder alle Radlfans, am 28.04.2019, zur Eröffnung der Radlersaison auf dem Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweg eingeladen. Der Radlersonntag ist inzwischen schon Tradition und der ideale Tag, um mit der Familie oder dem Verein zu einer unterhaltsam-sportlichen Radtour aufzubrechen, bei dem der Genuss nicht zu kurz kommt. Die Veranstaltung findet auf der ehemaligen Bahntrasse von Wölsendorf bis Schönsee statt (ca. 45 km). Die Trasse des Bayerisch-Böhmischen Freundschaftswegs verläuft auf der ehemaligen Bahnlinie Wölsendorf-Schönsee, entlang derer in den vergangenen Jahren mit Förderung durch das EU-Programm LEADER bzw. Interreg IV-Ziel3 mehrere Radstationen entstanden sind. Auch in diesem Jahr laden neun Stationen an und in der Nähe der Strecke zu Rast und Unterhaltung ein. Organisiert und betreut werden sie von den örtlichen Vereinen. Die Trasse führt durch die wunderschönen Täler von Schwarzach, Murach und Ascha.
Neunburg vorm Wald. Silvia Tretter führt weiterhin den Förderverein der Städtischen Musikschule "Neunburger Freunde der Musik" an. Zur Seite steht ihr Johanna Gückel, welche sich als Gründungsmitglied besonders verbunden zeigt. Bei ihrem Bericht im Ristorante "La Villa" bedankte sich die 1. Vorsitzende Silvia Tretter, dass Christine Beer und Silvia Mehrl ganz unkompliziert während des laufenden Schuljahres eingestiegen sind und tatkräftig mitgeholfen haben.
Bodenwöhr/Bruck. Gebührend gefeiert wurde am 14. April, nach der letzten Trainings- und Übungsstunde, der Frühjahrsgrundkurs der Boogie-Babies in einer großen Runde.  Nach 6x2 Stunden Grundkurs konnten alle Teilnehmer ihr Abschlusszertifikat in Empfang nehmen. Die Trainer Wilma und Gerhard Weig bedankten sich bei allen Teilnehmern und den Co-Trainern für den reibungslosen Ablauf und stellten fest, dass nicht nur die Teilnehmer des Kurses, sondern auch sie selbst sehr viel Spaß hatten. 
Neunburg vorm Wald. Unbekannte Täter machten sich in Zeit vom Samstag, 13.04.2019, 12:30 Uhr und Montag 15.04.2019, 07:00 Uhr, an einem alten Baugebäude in Neunburg vorm Wald, Im Berg, zu schaffen.
Im Mehrgenerationenhaus Wackersdorf gibt es am 25. April, von 17:00-20:00 Uhr, wieder ein offenes Atelier. Das Angebot richtet sich an alle, die gerne in der Gruppe kreativ sind, die offen für neue Ideen sind und gerne etwas Neues ausprobieren.
Selber nähen macht Spaß und liegt im Trend! Das Mehrgenerationenhaus Wackersdorf bietet in Zusammenarbeit mit Gertraud Kerschner am 27. April, von 10:00 - 13:00 Uhr, wieder die Näh-Werkstatt an. Je nach Vorkenntnis können die Teilnehmerinnen unter Anleitung etwas nähen, fertigstellen oder Änderungen vornehmen.
Am Freitag, den 26. April von 16:00-19:00 Uhr gibt es im Mehrgenerationenhaus in Wackersdorf wieder ein Reparatur-Café. Die Besucher können mit defekten Alltagsgegenständen kommen und versuchen, sie zusammen mit den ehrenamtlich Reparierenden wieder instand zu setzen.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 2301 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige

Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok