Internist aus Nepal hospitiert im Landkreis

KKH-Worth_nepalesischer-Arzt Unser Bild zeigt von links: Chefarzt Dr. Wolfgang Sieber, Landrätin Tanja Schweiger, Dr. Vaidya Nirish aus Nepal, PD Dr. Maximilian Malfertheiner, Medizinischer Direktor – Klinik Donaustauf, und Krankenhausdirektor Martin Rederer. Bild: © Kreisklinik Wörth

Regensburg. Im Rahmen einer gemeinsamen Kooperation mit dem Dhulikhel Hospital in Nepal hospitiert aktuell der nepalesische Internist Dr. Vaidya Nirish im Landkreis Regensburg. Insgesamt fünf Wochen hat(te) der Hospitant die Gelegenheit, seine Kenntnisse in der Pneumologie und Allergologie zu vertiefen. Stationen waren unter anderem die Kreisklinik Wörth a. d. Donau, die Klinik Donaustauf sowie die Praxis Dr. Müller und Kollegen in Neutraubling. 

Am Freitag, 13. Mai, nahm sich Landrätin Tanja Schweiger Zeit für den Gast aus Nepal. „Nepal ist mit seinen Achttausendern ein faszinierendes Land. Doch jenseits der Himalaya-Faszination herrscht in dem Land große Armut, die medizinische Versorgung ist mangelhaft. Nach dem Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe unterstützen das Kreiskrankenhaus Wörth a. d. Donau und die Klinik Donaustauf nepalesische Ärzte. Mit freier Kost und Logis für den Arzt will der Landkreis die wertvolle Kooperation fördern", sagte die Landkreischefin. Bei dem Gespräch mit dabei war PD Dr. Maximilian Malfertheiner, Medizinischer Direktor – Klinik Donaustauf.

Der Besuch von Dr. Vaidya Nirish kommt nicht nur dem Arzt selbst zugute. Es sind vor allen Dingen die Patientinnen und Patienten in Nepal, die von den neu gewonnenen Kenntnissen des Internisten im Bereich der Lungenerkrankungen, Allergien, technischen Untersuchungen wie Ultraschall und Röntgenbilder der Lunge, Lungenspiegelungen sowie Bronchoskopien profitieren.

Die Kooperation zwischen dem Dhulikhel Hospital und der Kreisklinik Wörth a. d. Donau sowie dem Universitätsklinikum Regensburg existiert bereits seit mehreren Jahren. Neu ist, dass die Klinik Donaustauf die Partnerschaft fachlich ergänzt. Der Landkreis Regensburg wiederum unterstützt die Kooperation, in dem er für Kost und Logis der Hospitanten aus Nepal aufkommt. Chefarzt Dr. med. Wolfgang Sieber wiederum spendierte nicht nur das Taschengeld für den Gast aus Nepal, sondern auch über eine Spende an dieNamasté Stiftung den Flug.

Der junge nepalesische Internist dankte seinen ausbildenden Ärzten für die fachliche Unterstützung, Landrätin Tanja Schweiger für die Unterstützung durch den Landkreis.

Im Rahmen der Kooperation ist bereits der nächste Austausch geplant: 2023, spätestens 2024 fliegt Dr. med. Wolfgang Sieber nach Nepal.

https://www.kreisklinik-woerth.de/

https://www.klinikum-donaustauf.de/

https://dhulikhelhospital.org/


Landkreis Schwandorf: 673 Infektionen vom 11. bis ...
Mit Spiel und Spaß in den Mai
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.