Anzeige
07_09_2020_Neue_Azubis_Johanniter_2020 Johanniter-Regionalvorstand Martin Steinkirchner (rechts), Ausbilderin Silke Weiler (links) und Pressesprecher Andreas Denk (2. von rechts) mit den vier neuen Auszubildenden im kaufmännischen Bereich bei den Johannitern. Bild: Fabian Kaiser

Johanniter in Ostbayern haben über 60 neue Auszubildende

1 Minuten Lesezeit (291 Worte)
Empfohlen 

Ostbayern. Auch in diesem Jahr setzen die Johanniter auf gute Ausbildung; dabei ist das Spektrum breit gefächert. Zum 1. September haben heuer 67 neue Auszubildende und 17 neue Freiwilligendienstleistende bei den Johannitern in Ostbayern ihren Dienst angetreten.

Darunter sind neben den 58 Auszubildenden im Sachgebiet Kindereinrichtungen, drei kaufmännische Auszubildende im Gesundheitswesen, ein Auszubildender zum Kaufmann für Marketingkommunikation, vier Auszubildende zum Notfallsanitäter im Rettungsdienst, eine Auszubildende zur Pflegefachfrau, sowie viele Freiwilligendienstleistende, die sich in den Bereichen Fahrdienst, Rettungsdienst und Erste-Hilfe-Ausbildung engagieren.


Nach dem Dienstantritt folgten an den weiteren ersten Diensttagen allgemeine Einführungsvorträge für die „Neuen" in der Familie der Johanniter. Hierbei erfuhren einige der Auszubildenden über die Herkunft und Geschichte der Johanniter direkt von Hubertus Mühlig, einem Ordensritter des Johanniterordens. Schließlich begrüßte auch Martin Steinkirchner, Regionalvorstand der Johanniter in Ostbayern, die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und machte diese jeweils mit den Grundlagen des Qualitätsmanagements der Johanniter vertraut. Die Gelegenheit nutzte der Johanniter-Regionalvorstand, um sich selbst ausführlicher persönlich vorzustellen und die Neu-Johanniter kennenzulernen.


Den Abschluss bildeten Pressesprecher Andreas Denk und sein Team mit Vorträgen über die Dienste der Johanniter und den Regionalverband Ostbayern. Hier bekamen die Zuhörer auch Dienste und Angebote der Johanniter nahegebracht, die über das eigene Sachgebiet hinaus gehen.

Auch eine Einweisung zu den Unfallverhütungsvorschriften durch den Arbeitsschutzbeauftragten Wolfgang Wellnhofer stand auf dem Programm.

Aufgrund der aktuellen Situation und der räumlichen Gegebenheiten in der Regionalgeschäftsstelle der Johanniter in Haslbach waren die Auszubildenden und Freiwilligendienstleistenden in kleinere Gruppen aufgeteilt.

Nun beginnt für die vielen neuen Johanniterinnen und Johanniter die Einarbeitung in ihre künftigen Aufgaben, sodass sie das Team der Johanniter bereichern können.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayernkurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2020
Dietldorf/Burglengenfeld. In der Tatzeit vom 16.10., 20 Uhr, bis zum 17.10.2020, 04 Uhr, wurde in Dietldorf, im Rahmen der Kirwabaumbewachung, ein schwarz-rotes Pedelec, der Marke Cube, entwendet. Das Rad hatte einen Wert von ca. 1.200 €....
20. Oktober 2020
Gottesdienste in Zeiten der Pandemie stellen ohnehin eine Herausforderung dar. In besonderer Weise gilt das erst recht bei speziellen Feiern wie Erstkommunion und Firmung. Viel zu organisieren gilt es, neben den Vorbereitungen der Kinder und Jugendli...
20. Oktober 2020
Neun neue Fälle an einem Tag belegen, dass der Landkreis Schwandorf von der Tendenz, die in den letzten Tagen um uns herum zu beobachten war, leider nicht verschont bleibt. Die Infektionen betreffenin fünf Fällen Schwandorf, in zwei Fällen Burglengen...
20. Oktober 2020
Burglengenfeld. Vergabe der Brautgeschenke im zweiten Anlauf: Nach der coronabedingten Absage im März fand die 60. Auszahlung der „von Laengenfeld-Pfalzheim´schen Aussteuer-Stiftung" im Historischen Rathaussaal Mitte Oktober statt. Drei junge Frauen ...
20. Oktober 2020
Schwandorf. Am Montag, gegen 22:45 Uhr. bemerkte der Schichtführer einer Firma in der Straße Bayernwerk in Dachelhofen eine Rauchentwicklung an dem Abluftgerät einer neuen Testanlage. Dieses hatte vermutlich aufgrund eines technischen Defektes Feuer ...
20. Oktober 2020
Von unserem Gastautor Oskar DuschingerSchwandorf. Die Suche nach einem nationalen atomaren Endlager hat begonnen. Im Müllkraftwerk wird "freigemessener" Müll aus dem AKW Grafenrheinfeld verbrannt. Die Geister, die Generationen vor uns gerufen ha...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...
14. Oktober 2020
Am Mittwoch, 14. Oktober, fand auf den bayerischen Autobahnen die landesweite Schwerpunktkontrollaktion "Operation Truck & Bus" statt. In der Oberpfalz kontrollierte die Polizei an rund 30 Stellen. Eingesetzt waren rund 300 Beamtinnen und Be...
09. Oktober 2020
Amberg. Laut Informationen des Robert-Koch-Instituts wurde in der Stadt Amberg am Freitag, 9. Oktober, mit einer Inzidenz von 40,3 die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 von 35 pro 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tage...
07. Oktober 2020
Da ein 77-jähriger Autofahrer mit einem Überholmanöver eines anderen Verkehrsteilnehmers nicht einverstanden war, gab er ihm die Lichthupe und wurde daraufhin zur Vollbremsung genötigt. ...
07. Oktober 2020
Waldeck/Oberpfalz. Die Corona-Pandemie hat einmal mehr die Tagung der Oberpfälzer Landräte beherrscht. Diese trafen sich unter Vorsitz ihres Sprechers, des Amberg-Sulzbacher Landrats Richard Reisinger, in Waldeck (Stadt Kemnath) im Landkreis Tirsche...

Für Sie ausgewählt