// */
Anzeige
Anzeige
Mehr Verkehrssicherheit durch neuen Kreisverkehr in Nittendorf

Mehr Verkehrssicherheit durch neuen Kreisverkehr in Nittendorf

2 Minuten Lesezeit (386 Worte)

Nittendorf. Am vergangenen Freitag wurde der neue Kreisverkehr in Nittendorf – am Kreuzungspunkt der Kreisstraße R 31 mit der Hochrainstraße - offiziell für den Verkehr freigegeben. Nach der kirchlichen Segnung durch Pfarrer Stephan Forster nahmen Landrätin Tanja Schweiger und Nittendorfs Bürgermeister Helmut Sammüller zusammen mit weiteren Gästen das traditionelle Durchschneiden des Bandes vor.

Anzeige

 

 

Das zunehmende Verkehrsaufkommen an diesem Kreuzungspunkt, die gestiegene Unfallhäufigkeit und auch die durch das neue Nahversorgungszentrum sich weiter verdichtende Verkehrsfunktion hätten -  so Landrätin und Bürgermeister - den Landkreis und die Gemeinde überzeugt, in enger Kooperation dieses gemeinsame Projekt auf den Weg zu bringen. Wie der seit einigen Tagen stattfindende Echtbetrieb bereits gezeigt habe, habe sich die Verkehrssituation an diesem Kreuzungspunkt durch die neue Verkehrsanlage deutlich entspannt.

Neben Landrätin Tanja Schweiger und Bürgermeister Helmut Sammüller nahmen am Vor-Ort-Termin die Kreisräte Christian Kiendl und Dr. Gerhard Bawidamann, der 2. Bürgermeister des Marktes Nittendorf, Josef Bauer, die Markträte Uli Greth und Hermann Kugler, Simone Winter von der EBB Ingenieurgesellschaft mbH Regensburg, Armin Seck, Reinhard Engl und Lothar Thies von der bauausführenden Brendel Bau GmbH Regensburg, Ludwig Haas als Behindertenbeauftragter des Marktes Nittendorf, Grundstückseigentümer Thomas Hillebrand sowie Peter Köglmeier von der Marktverwaltung Nittendorf und Hans-Peter Heindl, Peter Schön und Alexander Plank von der Tiefbauverwaltung des Landratsamtes teil.

Gesamtkosten von 1,1 Mio. Euro

Neben Landkreis und Gemeinde, so Landrätin Tanja Schweiger in ihrem Grußwort, sei auch der Wasserzweckverband Laber-Naab mit einer Auftragssumme von 109.000 Euro an diesem Projekt beteiligt gewesen. Für den neuen Kreisverkehr einschließlich des Geh- und Radweges sowie die neu errichtete Linksabbiegespur betrage die Auftragssumme 978.000 Euro. Die Kosten für den Grunderwerb, die Vermessung und die Markierung noch hinzugerechnet, schlage das Projekt mit insgesamt 1,1 Millionen Euro zu Buche; der Freistaat Bayern habe hierzu eine Zuwendung in Höhe von 490.000 Euro in Aussicht gestellt.

Besonderes Augenmerk auf Barrierefreiheit

Besonderer Wert wurde bei diesem Projekt auf einen barrierefreien Ausbau gelegt. Um den Knotenpunkt und auch den Bereich der Querungshilfe am Nahversorgungszentrum barrierefrei auszubauen, wurden alle Bordsteine im Bereich der Querungshilfen auf 3 cm abgesenkt, damit Blinde und Sehbehinderte die Kante ertasten und auch Rollstuhlfahrer problemlos passieren können. Zusätzlich wurden die Kanten abgerundet, um die Überfahrt für Rollstuhlfahrer noch mehr zu erleichtern. Außerdem wurde für Blinde und Sehbehinderte ein Bodenleitsystem in Form eines taktilen Orientierungspflasters - weiße Betonplatten mit Noppen und Längsrillen - eingebaut.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayernkurier.de/

Region Schwandorf

03. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Mit 163 Fällen von gestern, Donnerstag, 2. Dezember, stieg die Gesamtzahl der Infektionen zwar auf 13.823, die Sieben-Tage-Inzidenz sank aber auf 499,1, da mehr Fälle aus dem Sieben-Tage-Zeitraum herausgefallen ...
03. Dezember 2021
Schwandorf. Die Geschichte des Stollens reicht bis ins späte Mittelalter zurück. Der Christstollen war damals eher ein Fastengebäck, welches fast ausschließlich aus Wasser, Hefe und Mehl bestand....
03. Dezember 2021
Teublitz. Nachdem von Seiten der Staatsregierung wieder kostenlose Schnelltests zur Verfügung gestellt werden, öffnet das Schnelltestzentrum in der Teublitzer Dreifachsporthalle wieder. Damit haben Bürger*innen wieder die Gelegenheit, sich auf COVID-...
02. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Aus den gestern, am 1. Dezember, gemeldeten 80 Fällen wurden bis zum Ende der Schicht noch 149. Heute ist dieser Wert schon übertroffen: 159 neue Infektionen sind bereits bekanntgeworden. Die Gesamtzahl liegt da...
02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
01. Dezember 2021
Schwandorf. Mit der Aktion „verschenkt Sicherheit – Rauchmelder retten leben!" starten die Feuerwehren im Landkreis Schwandorf eine eigenständige Aktion pünktlich zum Niklaus. Denn der kleine Lebensretter passt in jeden „Stiefel" und ist ein Geschenk...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...