Pkw erschreckt Pferd – Reiterin verletzt

Pferde_reiten_RebeccasPictures-pixabay Symbolbild: © RebeccasPictures, pixabay

Hahnbach. Am Mittwoch, am 27. April, gegen 17.40 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Pferd, wobei sich die Reiterin leicht verletzte.

Die 20-jährige Landkreisbewohnerin führte zum Unfallzeitpunkt ihr Pferd im Kreisverkehr in der Sulzbacher Straße an der Leine, als ein Pkw sie mit erhöhter Geschwindigkeit überholte. Da der Pkw mit einem Seitenabstand von ca. 30 cm an der Reiterin und dem Pferd vorbeifuhr und auf gleicher Höhe nochmalig Gas gegeben habe, habe sich das Pferd so sehr erschreckt, dass es sich aufbäumte und anschließend umfiel. Dadurch fiel es der Reiterin auf den Fuß. Hierbei zog sich die 20-jährige leichte Verletzungen zu.

Der bis dato unbekannte Unfallverursacher habe sich daraufhin mit seinem Pkw unerlaubt von der Unfallörtlichkeit in Fahrtrichtung Sulzbach-Rosenberg mit erhöhter Geschwindigkeit entfernt, ohne sich vorher über die Unfallfolgen zu vergewissern.

Bei dem Pkw soll es sich um einen Mercedes, silberfarben, Fahrzeugtyp: GLC oder GLE, mit Amberg-Sulzbacher Zulassung handeln.

Da über den Pkw nur teilweise Informationen vorliegen, bittet die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg daher Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können, sich mit der PI Sulzbach-Rosenberg unter Tel.: 09661/87440 in Verbindung zu setzen. 

Anzeige

Oster-Präsente für das Johannes-Hospiz
Gynäkologie am Krankenhaus Tirschenreuth neu aufge...
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.