Anzeige
Kran_Wohnungsbau_Alina_Kuptsova-pixabay Symbolbild: © Alina Kuptsova, pixabay

Projekte Betreutes Wohnen, stationäre Pflege und sozialer Wohnungsbau realisieren

2 Minuten Lesezeit (428 Worte)

Die Gemeinde Zeitlarn strebt an, im Zuge der Erschließung des Baugebiets „Mitterfeld III" Einrichtungen für Betreutes Wohnen oder stationäre Pflege und Sozialen Wohnungsbau zu verwirklichen.

Betreutes Wohnen

Hierzu soll auf den Parzellen 1 und 2 (WA 2.1) des gültigen Bebauungsplans Mitterfeld III auf einem über bis zu drei Parzellen verlaufenden Bauraum eine Anlage für Betreutes Wohnen entstehen. Zulässig sind grundsätzlich Einzel- und Doppelhäuser in offener Bauweise mit maximal 3 Vollgeschossen bei einer Grundflächenzahl von 0,4. Parzelle 1 hat bei einer Bruttofläche von 1.382 m² eine mögliche Baufläche von 518m²; Parzelle 2 weist eine Bruttofläche von 1.205m² mit einer Nettobaufläche von 422 m² auf. Zusätzlich steht das angrenzende Grundstück (Flnr. 600/6 Gemarkung Zeitlarn) mit einer Gesamtfläche von 903m² und einer Nettobaufläche von bis zu 360m² zur Verfügung. Dieses Grundstück liegt im Bebauungsplan Mitterfeld 2, der neben 2 Vollgeschossen ein Satteldach vorsieht.

Sozialer Wohnungsbau

Des Weiteren soll auf den Parzellen 63 und / oder 65 (WA 2.2) sozialer Wohnungsbau (preisge-bundene Wohnungen; ggf. anteilige Vergabe über Bezugsscheine) auf einer Baufläche von ca. 515 m² auf Parzelle 63 und ca. 480 m² auf Parzelle 65 verwirklicht werden. Die Bruttofläche bei Parzelle 63 beträgt 1.637m² und bei Parzelle 65 2.014m². Zulässig sind hier nur Einzelhäuser in offener Bauweise mit zwingend festgesetzten 3 Vollgeschossen bei einer Grundflächenzahl von ebenfalls 0,4.

Für beide Vorhaben sind folgende Dachformen und Dachneigungen zulässig:

Satteldach (Dachneigung 20° – 28° bzw. 38° – 44°), Zeltdach (Dachneigung 20° – 28°), Pultdach bzw. versetztes Pultdach (Dachneigung 9° – 24°) sowie Flachdach.

Alle Bebauungspläne und der vollständige Bewerbungsaufruf sind digital auf der Homepage der Gemeinde verfügbar.

Grundsätzlich können die vorhandenen Grundstücke auch innerhalb der beiden Vorhaben getauscht werden. Auch eine Bewerbung für beide Vorhaben ist möglich, allerdings sollte es sich um getrennte Konzepte handeln, die ggf. auch unabhängig voneinander realisiert werden sollen.

Die Gemeinde Zeitlarn bleibt Eigentümerin der Grundstücke; die Parzellen werden auf Erbpacht vergeben. Nach Abschluss der Erschließungsarbeiten (inkl. Lärmschutz) bis voraussichtlich Mitte/Ende 2022 wird der Baubeginn angestrebt.

Die Zuteilung der Grundstücke durch den Gemeinderat ist im 2. Halbjahr 2021 vorgesehen.

An einem oder beiden Vorhaben interessierte Investoren sind aufgerufen, bis spätestens 15.06.2021 aussagekräftige Konzepte im Rathaus einzureichen.

Folgende zwingend erforderliche Angaben des Konzeptes werden Bewertungskriterium:

  • -Menge und Qualität des geschaffenen Wohn- Betreuungs- bzw. Pflegeangebotes
  • (1/2 Bettzimmer, Breite des vorhandenen Serviceangebots etc.)
  • -Leistungsfähigkeit und Referenzen des Investors
  • -Leistungsfähigkeit und Referenzen des Trägers/Betreibers
  • -Art der Objektausführung
  • -Erbpachtzins (jährlich min. 3% vom Verkehrswert) sowie Dauer des zu schließenden Erbpachtvertrages mit der Gemeinde Zeitlarn
  • -Zeitplan der Realisierung

Für Rückfragen stehen Frau Bürgermeisterin Andrea Dobsch oder der Geschäftsleiter der Gemeinde, Herr Jürgen Schmid, gerne zur Verfügung.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayernkurier.de/

Region Schwandorf

13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

12. Mai 2021

34.730 erhielten im Impfzentrum und 20.246 bei den Hausärzten die Corona-Impfung.

12. Mai 2021
Nittenau. Der langjährige Mitarbeiter der Stadt Nittenau, Peter Weber, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er kann auf eine abwechslungsreiche Arbeit im Bauhof zurückblicken. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt