„Regensburger Organisten für den Frieden“

Caritas-Hilfe_Sachspenden Freiwillige der Caritas Polen haben in Warschau die Sachspenden entladen. In der Mitte: Caritasdirektor Michael Weißmann. Bild: © Rieder/Caritas Regensburg

Regensburg. Am 7. Mai um 17 Uhr findet ein Benefiz-Orgelkonzert zugunsten der Caritas Kinderhilfe Ukraine in der Regensburger Dreieinigkeitskirche statt.

Die Regensburger Organisten Roman Emilius (Dreieinigkeitskirche), Stefan Baier (Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik) und Thomas Engler (St. Wolfgang) spielen auf der Bach-Orgel Werke von Johann Sebastian Bach, Johann Pachelbel, Felix Mendelssohn Bartholdy, Joseph Rheinberger, Max Reger, Gerard Bunk und Léon Boëllmann. Undine Schneider vom Regensburger Turmtheater begleitet das Konzert mit Rezitationen.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um Spenden im Anschluss an das Konzert wird gebeten. Die Spendenerlöse des Konzerts kommen in vollem Umfang dem Regensburger Hilfsprojekt „Caritas Kinderhilfe Ukraine" zugute. Der Diözesan-Caritasverband Regensburg e.V. unterstützt seit Kriegsbeginn die Caritas Polen in Warschau mit Sach- und Geldspenden bei der Versorgung und Unterbringung tausender Waisenkinder aus ukrainischen Heimen.

Die Idee zu dem Konzert entstand anlässlich des Ehrenempfangs der DV Immobilien Gruppe zum 90. Geburtstags ihres Unternehmensgründers Dr. Johann Vielberth. Der Unternehmer Dr. Vielberth setzt sich seit vielen Jahrzehnten für die Verständigung der Völker ein und unterstützt im Besonderen den Austausch mit der Regensburger Partnerstadt Odessa in der Ukraine.

Die Caritas Kinderhilfe Ukraine

Ziel:

Die Caritas Kinderhilfe Ukraine ist ein Hilfsprojekt des Diözesan-Caritasverbandes Regensburg e.V., mit dem Ziel ukrainische Waisenkinder zu unterstützen.

Hintergrund:

Kurz nach Kriegsbeginn in der Ukraine war klar: Die Caritas Polen wird tausende Kinder aus ukrainischen Heimen aufnehmen, sich um deren Unterkunft und Versorgung kümmern. Dafür braucht sie Unterstützung. Die Caritas Regensburg hilft mit Geld- und Sachspenden.

Details:

Die Caritas Regensburg lancierte die Hilfsaktion am 2. März, in der ersten Woche nach dem Überfall Russlands auf die Ukraine. Es geht um das Sammeln und Weitergeben von Geld- und Sachspenden sowie um das Aktivieren von Spenderinnen und Spendern, eigeninitiativ Pakete nach Warschau zu senden.

Geldspenden werden auf folgendes Spendenkonto unter dem Stichwort „Ukraine" erbeten:

Caritasverband für die Diözese Regensburg e.V.
Liga Bank Regensburg

BLZ: 75090300
Konto: 760
IBAN: DE94 7509 0300 0000 0007 60
Swift-BIC: GENODEF1M05

Die Spendeneinnahmen auf diesem Konto unterstützen auch andere Hilfsprojekte mit Bezug zur Ukraine. So gehen beispielsweise Beträge direkt an die Partner der Caritas Ukraine oder auch an die Caritas in Krakau, die sich um die Versorgung Geflüchteter aus der Ukraine kümmert. Knapp 2,27 Millionen Geflüchtete aus der Ukraine sind seit Kriegsbeginn nach Polen gekommen; so viele wie in kein anderes Land.

Wer gezielt mit Geldspenden die Caritas Kinderhilfe Ukraine unterstützen möchte, spendet an das angegebene Spendenkonto unter dem Stichwort „Caritas Kinderhilfe Ukraine".

Sachspenden können von Spenderinnen und Spendern gezielt nach Warschau zur Caritas Polen geschickt werden. Dafür hat der Diözesan-Caritasverband Regensburg e.V. auf seiner Webseite Adressaufkleber sowie eine Packliste (www.caritas-regensburg.de) veröffentlicht. Die Packliste wird in Rücksprache mit der Caritas Polen ständig aktualisiert. Anfangs wurden vor allem Kleidung und Hygieneartikel gebraucht, mittlerweile geht es insbesondere um haltbare Lebensmittel.

Am 12. März hat ein Hilfstransport der Caritas Regensburg, begleitet von Diözesan-Caritasdirektor Michael Weißmann, Sachspenden direkt nach Warschau zur Caritas Polen gebracht. Mit nach Regensburg kamen Waisenkinder aus der Ukraine, die seither im Jugendheim Burg Regeldorff der Pfadfinder St. Wolfgang in Regendorf wohnen. Am 30. März haben Vertreter der Pindl-Schulen in Kooperation mit der Caritas Regensburg weitere Sachspenden nach Warschau gebracht.

Die Hilfs- und Spendenbereitschaft der Regensburgerinnen und Regenburger ist ungebrochen. Es gehen weiterhin nahezu täglich Geldspenden ein und die Caritas Polen erreichen ebenso nahezu täglich Hilfspakete aus Regensburg und Umgebung. Über die Bedarfe stehen Verantwortliche der Caritas Regensburg in ständigem Kontakt mit der Caritas Polen. 


Walder Vereinsvorsitzende kamen zur Besprechung zu...
Sophia Barth zur Standesamtsleiterin ernannt
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.