Anzeige
8D621D72-1F87-46AB-9B73-B15FC21417ED Die SPD-Ortsvorsitzenden Kerstin von Brincken und Peter Wein mit 3. Bürgermeister und Fraktionssprecher Sebastian Bösl: „Für uns war immer klar: Wir stehen hinter dem TV, wenn er sich dazu entschließt, in der Stadt zu bleiben. Und wir stehen hinter dem TV, wenn er beschließt, auszusiedeln. Diese Option scheint uns für den Verein und die Stadtentwicklung am vernünftigsten.“ Foto: Benedikt Baldrian

SPD: „Wir brauchen einen Ersatz fürs VAZ"

2 Minuten Lesezeit (459 Worte)
Empfohlen 

Burglengenfeld. „Wir brauchen einen Ersatz für das Veranstaltungszentrum Pfarrheim. Es geht um nichts anderes als um die künftige Stadtentwicklung", sagt 3. Bürgermeister Sebastian Bösl. Daher drängt die SPD auf den Kauf des TV-Geländes durch die Stadt, den auch der Verein mehrheitlich favorisiert.


Das TV-Gelände gehört zu den im Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) genannten Potenzialflächen. Darin heißt es, auch in Bezug auf Pfarrheim- und Weiß-Gelände: „Diese Flächen besitzen im Sinne der Innenentwicklung großes Potenzial (…). Insbesondere dem (…) TV-Gelände kommt aufgrund seiner räumlichen Nähe zur Altstadt eine besondere Bedeutung zu."

Das Weiß-Gelände gehört inzwischen einem Investor, beim Pfarrheim scheint es ähnlich zu laufen. „Ernsthafte Bemühungen des Bürgermeisters, diese Grundstücke ins Eigentum der Stadt zu bringen, hat es nie gegeben", sagt Stadtrat Hans Deml. Die Stadt müsse nun endlich aus dem Tiefschlaf erwachen, so Bösl: „Der Stadtrat hat seine Hausaufgaben gemacht. Am 17. Juni 2020 haben wir uns dafür entschieden, dem Bürgermeister ein klares Mandat für Kaufverhandlungen mit dem TV zu geben. Dieser Beschluss ist nun endlich zwingend umzusetzen."

SPD-Ortsvorsitzende Kerstin von Brincken wirbt dafür, der Kultur als Standortfaktor mehr Beachtung zu schenken. Viele Kommunen – auch im ländlichen Raum – haben die Kultur- und Kreativwirtschaft als strategischen Faktor für eine nachhaltige Stadtentwicklung erkannt. Nicht ohne Grund habe die SPD die Nachbesetzung der Stelle der Museumsleitung forciert. Auch haben Hans Deml und Roland Konopisky den Keller No. 10 aus der Taufe gehoben, Konopisky und Bernhard Krebs den Verein Kultur und Mehr im Städtedreieck.

Tipps und Trends für Sie

„Daher wissen wir, dass Burglengenfeld ein zentrales Kunst- und Kulturzentrum braucht", sagt Deml, und fordert, „kreativ zu denken und Kooperationsmöglichkeiten zu entdecken".

Beispiele gebe es genug – vom Burglengenfelder Theaterstodl, der nach einem Aus für das VAZ eine neue Spielstätte brauche, bis zur Theatergruppe des Gymnasiums, vom Kommunalen Musikunterricht bis zur VHS im Städtedreieck, von der Förderung bildender Kunst bis hin zu Literatur-Abenden in Zusammenarbeit der Stadtbibliothek mit dem örtlichen Buchhandel. Nicht zuletzt gebe es in Stadt und Umland jede Menge Musikschaffende aus allen Genres von Blues bis Blasmusik.

Peter Wein bringt ein weiteres Argument ins Spiel: „Nur von einem möglichst altstadtnahen Kulturzentrum können auch die Geschäfte, insbesondere die Gastronomie, profitieren." Und nur unter Federführung der Stadt könne auf dem TV-Gelände eine Nachfolgenutzung entwickelt werden, „die nicht jeden Quadratmeter überbaut und jeden Grashalm umlegt".

Ob die TV-Halle sinnvoll zu einem Kunst- und Kulturzentrum umgebaut werden könne, ob ein Neubau nötig sei und wie die Verkehrssituation bestmöglich gelöst werden könne, das könne Bestandteil eines Ideenwettbewerbs sein. „Auch dafür gibt es längst einen Beschluss des Stadtrats, der bislang nicht umgesetzt wurde", so Bösl. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayernkurier.de/

Region Schwandorf

30. November 2020
Kreis Schwandorf. Für Samstag und Sonntag weist das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) 115 neue Coronafälle im Landkreis Schwandorf aus. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner steigt damit auf 198,82.Ein weiterer ...
30. November 2020
Schwandorf. Mit Bedauern teilt die Stadt Schwandorf mit, dass folgende städtische Einrichtungen ab Dienstag 01.12.2020 leider schließen müssen:...
30. November 2020
Nittenau/Neuhaus. Als Mesnerin Sonja Krautbauer am vergangenen Mittwoch wie jeden Morgen die Eustachius-Kugler-Kapelle aufsperrt, bekommt sie einen Riesenschreck: Die vormals weiße Decke ist mit Ruß bedeckt, die gesamte Inneneinrichtung bis in die Sa...
30. November 2020
Ostbayern. Der Johanniter-Weihnachtstrucker findet auch 2020 statt. „Gerade jetzt, wo das Leben aller so stark durch die Coronavirus-Pandemie geprägt ist, wollen wir den Menschen helfen, die auf Grund ihrer ohnehin schon schwierigen Lebenssituation d...
30. November 2020
Schwandorf. Erst sind sechs Hennen bei den Kindern des Johanniter-Kindergartens „Welt-Entdecker" eingezogen, und ab sofort wohnt auch der Hahn „Gocki" dort. Er ist ein Geschenk von Hans Schuierer aus Wiefelsdorf, der das Tier aus München gerettet hat...
30. November 2020
Schwarzenfeld. Am Sonntag, 29.11.2020, gegen 11.00 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Nabburg die Mitteilung über eine entlaufene Kuh, die sich im Bereich Deiselkühn/Irrenlohe aufhalte. Der Eigentümer und mehrere benachbarte Landwirte versuchten verg...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. November 2020
Ostbayern. Der Johanniter-Weihnachtstrucker findet auch 2020 statt. „Gerade jetzt, wo das Leben aller so stark durch die Coronavirus-Pandemie geprägt ist, wollen wir den Menschen helfen, die auf Grund ihrer ohnehin schon schwierigen Lebenssituation d...
28. November 2020
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
24. November 2020
Amberg-Sulzbach. Das Landratsamt Amberg-Sulzbach hat die aktuellen Coronazahlen, aufgeschlüsselt auf die einzelnen Gemeinden im Landkreis, veröffentlicht. Die Entwicklung ist nach wie vor dynamisch. In den vergangenen 11 Tagen, seit der letzten Über...
24. November 2020
Amberg. Bei einem Brand am 24.11.2020 entstand im Gesamten an mehreren Firmengebäuden ein Millionenschaden. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen übernommen. ...
24. November 2020
Amberg. Die Tat ereignete sich im März 1980 und liegt damit 40 Jahre zurück. Das Opfer, die damals 38-jährige Gertrud Kalweit, wurde am 21. März ermordet im Stadtgraben von Amberg aufgefunden. Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Amberg versuchten...
13. November 2020
Amberg-Sulzbach. Das Landratsamt Amberg-Sulzbach hat am Freitagvormittag die aktuellen Coronazahlen, aufgeschlüsselt auf die einzelnen Gemeinden im Landkreis, veröffentlicht. Die Entwicklung ist weiterhin äußerst dynamisch. Seit vergangenen Samstag ...

Für Sie ausgewählt