Spende vom Frauenbund St. Marien Sulzbach

Ukraine_Spende-des-Frauenbunds Frauenbund-Vorsitzende Brigitte Weigl (Zweite von links) überreichte mit ihrer Mannschaft die erwirtschaftete Spende an Landrat Richard Reisinger (links). Bild: © Joachim Gebhardt

Amberg-Sulzbach. Dieses Ostern hat sich rentiert: Der Katholische Frauenbund St. Marien Sulzbach hat wieder selbstgebastelte Palmbuschen und Osterkerzen verkauft und dabei den stattlichen Gewinn von 1500 Euro erzielt. 

Wie das Landratsamt Amberg-Sulzbach in seiner Pressemitteilung schreibt, überreichten nun Vorsitzende Brigitte Weigl und ihre Mitstreiterinnen die Summe an Landrat Richard Reisinger für die Landkreis-Aktion „Hilfe zum Helfen". „Das Geld kommt den Geflüchteten aus der Ukraine zugute", versprach der Landkreis-Chef unbürokratische Unterstützung. 

Er lud die Frauenbund-Damen zum Besuch ins Landratsamt ein.

Anzeige

CSU Steinberg am See besteht seit 50 Jahren
Versammlung mit Neuwahlen bei der SRK Seebarn
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.